Preview - Warcraft 3 : Warcraft 3

  • PC
Von Kommentieren
Warcraft 3
Wir kämpfen uns den Weg zu einem neutralen Gebäude frei.

Steigende KomplexitätIst die Basis erst mal gebaut und die ersten Einheiten produziert, geht es ans Erkunden der Umgebung und an das Lösen der Quests. Auch hier trefft ihr auf zahlreiche NPCs, die sich mitunter sogar eurer Truppe im Rahmen einer Quest anschließen können. So begleitet euch im zweiten Kapitel ein Trupp Zwerge bei der Drachenjagd. Auch feindliche NPCs sind anzutreffen, wie zum Beispiel die in Wasserregionen lebenden Murloc.

Im Kapitel drei, 'Ravages of the Plague', wird die Sache dann nach und nach komplexer. Ein zweiter Held, genauer gesagt eine Heldin namens Jaina, kommt ins Spiel und wird ebenfalls von euch gelenkt. Diese Art der Progression ins komplexere soll während des ganzen Verlaufs der Kampagne beibehalten werden. So kommt die Story immer mehr auf Touren und nach und nach trefft ihr auf die anderen Rassen. Die Kampagne insgesamt wird nicht nur aus Sicht der Menschen gespielt, die 32 Kapitel teilen sich auf alle spielbaren Rassen auf, wobei jedes Kapitel einen Baustein des gesamten Epos bildet.

Warcraft 3
Zauberspüche und Auren werden grafisch effektvoll dargestellt.

Zu Grafik und Bedienung gibt es wenig zu sagen, was nicht aus dem Multiplayer-Preview bereits bekannt ist. Sowohl Interface als auch Steuerung gestalten sich genauso simpel. In Sachen Grafik sind einige Elemente, die im Multiplayer-Modus nicht zu sehen sind, vor allem bezüglich der Umgebungsgrafiken.

Einblick in den Editor und weitere InfosZusammen mit 'Warcraft III' wird auch ein Editor ausgeliefert, bei dem es sich um dieselben Tools handelt wie jene, mit denen die Entwickler arbeiten. Die Tools machen auf den ersten Blick einen recht einfach zu bedienenden Eindruck und bieten zahlreiche Optionen. So gibt es verschiedene Tilesets, Copy&Paste von Elementen aus anderen Maps ist möglich, alle Einheiten und deren Eigenschaften sind veränderbar. Da alle Sounds im MP3-Format vorliegen, ist es auch ein leichtes, die selbst gebauten Level mit eigenen akustischen Kreationen aufzumöbeln.

Warcraft 3
3D-Grafik vom feinsten wohin das Auge blickt.

Nebenher wird auch immer noch am Multiplayer-Modus gefeilt, unabhängig von den Elementen, die im Betatest vorhanden sind. Zu den Features gehören Gilden-Administration, Friendsliste, Turnier-Settings und vor allem auch Turnier-Tools für Online-Turniere im Battle.Net, ebenso wie Möglichkeiten für Teams in Form von Team-Ladders.

Natürlich ist auch das Cheaten, bzw. dessen Verhinderung wieder ein Thema. Blizzard hat speziell an diesem Punkt im Battle.Net durch neue interne Tools einiges an Vorarbeit geleistet. Im Falle 'Warcraft III' ist unter anderem geplant, dass permanent zufällig gewählte Partien seitens des Servers im Hinblick auf Cheats und Hacks überprüft werden. Spieler wiederum haben die Möglichkeit, Replays eines Spieles zu speichern und diese einzusenden, falls ihnen etwas spanisch vorkommt.

 

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Nun ist der Knoten endlich geplatzt und was es in Hinblick auf den Singleplayer-Modus zu sehen gab, ist recht viel versprechend. Die starke Story-Bindung weiß zu gefallen und die vielen Rollenspiel-Elemente könnten auch den einen oder anderen Nicht-Strategen zu 'Warcraft III' locken. Fraglich ist allerdings, inwieweit die Fans davon begeistert sind, dass es keine gesonderten Kampagnen für die verschiedenen Rassen gibt, sondern der Spieler gezwungen ist, die komplette Kampagne durchzuspielen, um in den Genuss aller Spielweisen zu kommen.  

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel