Special - MMORPG-Riesen im Vergleich : Welches MMOG macht das Rennen?

  • PC
Von Kommentieren
Support
World of WarCraft

Support ist immer eine sehr subjektive Angelegenheit, es wird viel gemeckert und wenig gelobt. Probleme gab es in der Vergangenheit oftmals mit dem Support bei Rechnungs-Angelegenheiten, auch die Antwortzeit der Gamemaster sowie deren Reaktionen sind nicht immer optimal. Reaktionszeiten von mehr als 24 Stunden sind keine Seltenheit und nicht immer wird auch wirklich akkurate Hilfe geboten.

Aus eigener Erfahrung heraus ist allerdings anzunehmen, dass die Gamemaster oftmals durch Trivialitäten behindert werden. Hin und wieder wirken die GMs aber auch bei bestimmten Aspekten schlichtweg überfordert. Ebenfalls bemängelt werden die sehr zurückhaltende Informationspolitik und das Reaktionstempo bei Problemen ebenso in Bezug auf die Forenbetreuung.

Auch in diesem Bereich muss Blizzard ganz offensichtlich noch dazulernen und gegebenenfalls die Kapazitäten aufstocken.

World of WarCraft

Nach unvermeidbaren Startproblemen hat sich im Bereich des Supports einiges getan bei 'EQ2'. Das Verhalten der Gamemaster wird in den Foren über weite Strecken als positiv bewertet, von Freundlichkeit und Flexibilität (mit Ausnahmen) ist die Rede. Auch die Reaktionszeit bewegt sich generell auf einem guten Niveau – auf Befragen einiger Spieler wurden Zeiten von 15-30 Minuten genannt, was insgesamt ein guter Wert ist. Petitions- und Feedback-Möglichkeiten sind vorhanden und auch die Foren werden ordentlich betreut.

World of WarCraft

Obwohl durch die fehlenden monatlichen Gebühren an einen lausigen Support gedacht werden könnte, kann ’GW’ mit einem schnellen und zuverlässigen Support bei Problemen überzeugen. Natürlich muss man ergänzen, dass schon allein durch das Fehlen eines Kundenkonto-Supports Ressourcen für eine gezielte Spieler-Unterstützung frei sind. Darüber hinaus wird die offizielle Seite regelmäßig aktuell gehalten.

World of WarCraft

Der Betreiber der europäischen Version von ’DAoC’ stand seit Release teilweise zu Recht hinsichtlich des Supports in der Kritik der Spieler. Das beliebte Feature der Ingame-Petition sucht man nach wie vor vergeblich. Sämtliche Anfragen müssen außerhalb des Spiels über ein Support-Tool eingereicht werden. Außerdem vermissen viele Spieler eine vermehrt sichtbare Präsenz der Game-Master.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel