Preview - WWE 2K18 : Der erhoffte Neuanfang?

  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Wrestling-Fans haben es seit Jahren nicht leicht: Die von Yukes entwickelte WWE-2K-Reihe war immer solide, aber für die Spitzenklasse reichte es nie. Als 2K Sports mit an Bord kam, erhofften sich Anhänger der Serie einen Qualitätsanstieg, schließlich ist NBA 2K Jahr für Jahr der König im Sportspielgenre. Die Besserung blieb bislang aus. Ist WWE 2K18 der erhoffte nächste Schritt? Wir konnten bereits in den Ring steigen.

Was sofort auffällt, wenn WWE 2K18 erstmalig über den Bildschirm flimmert: Grafisch hat sich was getan. Die WWE-Superstars erstrahlen in ganz neuem Licht. Was unter anderem daran liegt, dass die Lichteffekte deutlich ansehnlicher geworden sind. Superstars wie Seth Rollins, AJ Styles oder Samoa Joe ähneln ihren realen Vorbildern noch deutlicher. Nach den ersten Partien wirkt die Präsentation der WWE-Action eine ganze Ecke authentischer.

Ringpsychologie

An der fundamentalen Spielmechanik haben die Entwickler nicht viel gerüttelt. Nach wie vor ladet ihr durch erfolgreiche Aktionen eure Anzeige auf, um Signature-Moves und Finisher ausführen zu können. Kontermanöver sind limitiert und werden mit der Zeit erneuert. Lediglich kleinere Gameplay-Neuerungen erweitern die Erfahrung. Wird euer WWE-Superstar auf die Schultern genommen, könnt ihr drohendes Unheil abwenden, indem ihr durch Tastengehämmer eine Leiste füllt.

  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 1
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 2
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 3
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 4
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 5
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 6
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 7
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 8
  • WWE 2K18 - Screenshots - Bild 9

Die ersten spielbaren Matches – ein klassisches One-on-One, ein Elimination-Chamber-Match und eine Royal Rumble mit zehn Teilnehmern – waren dafür ziemlich spannend und actiongeladen. Es scheint, als würden sich die von der KI gesteuerten Superstars glaubwürdiger verhalten. Im Kampf zwischen Samoa Joe und AJ Styles stürmte plötzlich Randy Orton in den Ring, um sich einzumischen. Solche unvorhersehbaren Momente lockern die Spielerfahrung ungemein auf. Allerdings war es im Royal Rumble zu einfach, Gegner aus dem Ring zu befördern. Oftmals reichte ein simpler Irish Whip, um den Kontrahenten über das obere Ringseil zu werfen.

Licht und Schatten

Zwar haben die Entwickler an der Optik geschraubt, doch merkte man der anspielbaren Version an, dass diese noch lange nicht fertig ist. Im Elimination-Chamber-Match schaltete die Bildrate ab einer bestimmten Anzahl von aktiven WWE-Superstars in einen Zeitlupenmodus, was den Spielspaß merklich trübte. Hoffentlich ist das in der fertigen Version nicht mehr der Fall.

WWE 2K18 - Switch Announcement Trailer
Take-Two hat eine Switch-Version von WWE 2K18 nun ganz offiziell für Herbst 2017 angekündigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel