News - X²: Die Bedrohung - Systemanforderungen : Egosoft gibt die Systemanforderungen des Weltraumspiels bekannt ...

  • PC
Von Kommentieren
Auch die Entwickler der deutschen Spieleschmiede Egosoft nahmen das Weihnachtsfest zum Anlass um ein neues Update ihrer kommenden Wirtschaftssimulation 'X²: Die Bedrohung' zu veröffentlichen, in dem unter anderen auch über die Systemanforderungen des im nächsten Jahr erscheinenden Games gesprochen wird. Laut den Entwicklern sollte euch mindestens ein 500 MHz Prozessor zur Verfügung stehen. Empfohlen wird dagegen ein CPU rund um die 800 MHz um 'X²: Die Bedrohung' flüssig spielen zu können. Wie schon beim Vorgänger 'X-Tension', so wird auch beim Sequel viel Arbeitsspeicher vorrausgesetzt: Unter 128 MB darf man sich über ein ruckelndes Spiel nicht wundern. Hier empfiehlt Egosoft 256 MB für optimale Performance. Wer dabei auch in den vollen Genuss der opulenten Grafik kommen will, kommt sicher nicht an einer Geforce 3- oder Radeon 8500-Grafikkarte vorbei. Ausreichen sollte hingegen eine handelsübliche Voodoo 3, TNT 2 oder vergleichbare Grafikkarte.

Neben den Systemanforderungen hat Egosoft ein weiteres Highlight zur kommenden Weltraum-Wirtschaftssimulation 'X²: Die Bedrohung' veröffentlicht: Auf der offiziellen Seite findet ihr nun den ersten Trailer zum Spiel, der euch ausschließlich mit Spielszenen verwöhnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel