News - Xbox 360 : Kurios: Neues US-U-Boot nutzt alten Xbox-Controller

  • X360
Von Kommentieren

Die USA verfügen über ein neues, modernstes U-Boot. Und womit wird es bedient? Zum Teil mit einem Xbox-360-Controller.

Bei einem 2,7 Milliarden Dollar teuren U-Boot könnte man meinen, dass sämtliche Bauteile höchster Güteklasse entsprechen. An Bord des 115 Meter großen Schiffs befinden sich aber auch einige vergleichsweise günstige Teile, die man eigentlich nicht in einem Vehikel zur Landesverteidigung erwarten würde: Xbox-360-Controller. Die Offiziere der USS Colorado verwenden sie zur Bedienung einiger der vielen Steuerelemente, genauer gesagt die der Basten. Dort kommen Sensoren zum Einsatz, die das alte Periskop überflüssig machen und überwiegend digital funktionieren. Laut USA Today ist die USS Colorado damit das erste Angriffs-U-Boot, in dem eine solche Steuereinheit zum Einsatz kommt.

Das hat vor allem praktische Gründe: Frühere Steuerknüppel, die Joysticks glichen, waren für die Besatzung zu schwer oder unhandlich. Ein Konsolen-Controller sei vielen Mitgliedern der Crew bereits geläufig, ein spezielles Training nur selten erforderlich. Auch hinsichtlich des Preises gibt es gute Argumente. Statt eines speziellen Joysticks für 38.000 US-Dollar fallen für das Militär gerade mal um die 40 Dollar an.

Anscheinend hat das US-Militär einen Narren an Xbox-360-Controllern gefressen, denn schon früher wurden Drohnen und Roboter zur Entschärfung von Bomben mit dem Gamepad der früheren Microsoft-Konsole gesteuert.

Gameswelt News - Sendung vom 21.03.2018
Gameswelt News vom 21.03.2018: Far Cry 5, Nintendo Switch, Jurassic World Evolution und GTA V.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel