News - Xbox One : Spencer: JRPG-Auftritt auf der E3

  • One
Von Kommentieren

Xbox-Chef Phil Spencer hat sich mal wieder ausführlicher via Twitter zu Wort gemeldet und dabei weitere Details zu den E3-Plänen von Microsoft bestätigt.

Phil Spencer hat auf Twitter mal wieder allerhand Fragen von Fans beantwortet und dabei Details insbesondere auch zu den E3-Plänen von Microsoft bekannt gegeben. Demnach will Microsoft bei der diesjährigen Präsentation zur US-Messe auch wieder japanische Spieler bzw. Fans von fernöstlichen Titeln bedenken, auch wenn die Heimkonsole im Land der aufgehenden Sonne weiter einen schweren Stand gegen PS4 und Switch hat.

So soll auch in diesem Jahr wieder das ein oder andere JRPG auf der E3 2018 gezeigt werden. Zumindest umfasst der aktuelle Plan für die Messe auch solche Titel, wenngleich sich das im Zweifel auch noch ändern kann. Schon im vergangenen Jahr stellte Microsoft seine Unterstützung japanischer Publisher dahingehend sicher, als dass man deren Titel auf der US-Messe präsentierte.

Konkret angesprochen darauf, ob es eine Möglichkeit geben könnte, SEGAs Yakuza-Reihe auf die Xbox One zu bringen, antwortete Spencer: "Ja, SEGA hat viele gute Franchises, von denen es cool wäre, wenn sie [auf die Xbox One] kommen würden." Und auch eine direkte Zusammenarbeit Microsofts mit einem japanischen Entwickler könne sich Spencer weiterhin vorstellen. Auch sei es weiter ein Fokus des Unternehmens, japanische Publisher zu unterstützen. Scheint also fast so, als hätte Microsoft diesen Markt alles andere als aufgegeben.

Xbox Game Pass - Super Lucky's Tale Happy Dance Trailer
Auch Lucky aus Super Lucky's Tale ist vom Xbox Game Pass in diesem neuen Spot angetan.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel