News - Xbox One : Voller Spielpreis wird zur Aktivierung von Gebrauchtspielen fällig

  • One
  • X360
Von Kommentieren

Nach den entstandenen Verwirrungen über Gebrauchtspiele auf der Xbox One hat sich Corporate Vice President Phil Harrison gegenüber Kotaku näher zu der Thematik geäußert.

Demnach erhaltet ihr beim Kauf eines neuen Spiels einen einmalig einlösbaren Code, den ihr bei der Installation des Spiels eingeben müsst. Um den Code verifizieren zu können, muss die Konsole natürlich mit dem Internet verbunden sein. Auf diesem Weg wird der Code und damit auch das Spiel an euer Xbox-Live-Konto gebunden. Andere Nutzer an der Konsole können das Spiel aber ebenso spielen.

Wenn ihr ein Xbox-One-Spiel jedoch beispielsweise mit zur launigen Zockerrunde beim Kumpel nehmen wollt, muss das Spiel auf dessen Konsole ebenfalls aktiviert und installiert werden. "Die Bits auf der Disc kannst du einem Freund geben und er kann es auf einer Xbox One installieren", so Harrison. "Er müsste dann das Recht, das Spiel zu spielen, über Xbox Live erwerben."

Auf die Frage, ob die Gebühr so hoch wie der Vollpreis für das Spiel ist oder geringer ausfällt, antwortete Harrison: "Nehmen wir an, es ist ein neues Spiel, dann ja, es wird der gleiche Preis sein." 

Den Tod von Gebrauchtspielen soll das aber nicht bedeuten, betont Harrison: "Wir werden eine Lösung dafür haben - wir reden heute nicht darüber - mit der ihr eure zuvor gespielten Spiele online eintauschen könnt." Über die genaue Funktionsweise dieses System schwieg sich der Microsoft-Sprecher aber aus. Händler wie GameStop, Amazon und andere, die Geld mit gebrauchten Spielen verdienen, dürften von diesem Schritt wohl alles andere als begeistert sein.

Xbox One - Behind the Scenes Trailer
Das Video zeigt euch wie genau die Xbox One entwickelt wurde.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel