News - Activision - Viacom reagiert auf die Klage : Vorwürfe werden zurückgewiesen ...

    Von Kommentieren
    Nachdem Activision zu Beginn der Woche Klage gegen seinen Vertragspartner Viacom eingereicht hatte, hat dieser die Vorwürfe heute, wie erwartet, zurückgewiesen. Das Franchise sei lebendig wie eh und je, was auch die 14 'Star Trek'-Spiele bewiesen, welche der Publisher in den vergangenen fünf Jahren veröffentlicht hat. Activision wolle den Vertrag damit lediglich neu aushandeln, heißt es weiter. Viacom zeigt sich enttäuscht über das Verhalten seines Partners.

    Grund für die Klage war Activisions Ansicht, nach der Viacom das 'Star Trek'-Franchise in den vergangenen Jahren nicht ausreichende gepflegt habe, um erfolgreiche Spiele produzieren zu können. Seit dem Vertragsabschluss im Jahre 1998 hat Viacom mit dem beliebten 'Deep Space Nine' und 'Voyager' zwei Serien eingestellt und lediglich eine neue auf den Bildschirm gebracht, die bislang noch nicht einmal so richtig in das vertraute Universum passen will. Auch weitere Filme wird es nach dem Flopp von 'Star Trek: Nemesis' auf absehbare Zeit nicht mehr geben.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel