News - Anthem : BioWare über Demo-Erfolg + kommende Änderungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In Kürze soll BioWares Sci-Fi-Abenteuer Anthem für Furore sorgen. Zuvor wurden zwei Demo-Testläufe durchgeführt, welche die Entwickler nun ausgewertet haben. Auch erste Änderungen auf Basis des Feedbacks in der Vollversion wurden deshalb bekannt.

Die VIP-Demo sowie die offene Demo von Anthem waren mitunter von technischen Problemen und Schwierigkeiten geplant, aber trotzdem avancierten diese beiden Testphasen zum einem Erfolg. Das jedenfalls betonte BioWare nun. Im hauseigenen Blog bekräftigte das Entwicklerstudio, dass die beiden Demos die Erwartungen des Unternehmen übertroffen hätten.

Demo-Teilnehmer hätten an beiden Wochenenden insgesamt mehr als über 40 Millionen Spielzeit im Titel verbracht. Das Feedback sei dabei auch überwiegen positiv gewesen, so BioWare weiter. Folglich richtet das Studio den Blick nun auch auf die Vollversion, die "soviel mehr zu bieten hat", als noch die beiden Demos. Gleichzeitig soll dabei auch erstes Feedback zu den Testläufen in Änderungen bzw. Verbesserungen der Vollversion resultieren.

Gleich mehrere Mitglieder des Entwicklerteams, darunter Ben Irving, Mike Gamble, Jonathan Warner und auch Executive Producer Mark Darrah haben sich via Twitter zu Wort gemeldet, um einige Änderungen herauszuarbeiten bzw. Dinge in Bezug auf die Vollversion klarzustellen.

  • Anthem - Screenshots - Bild 1
  • Anthem - Screenshots - Bild 2
  • Anthem - Screenshots - Bild 3
  • Anthem - Screenshots - Bild 4
  • Anthem - Screenshots - Bild 5
  • Anthem - Screenshots - Bild 6
  • Anthem - Screenshots - Bild 7
  • Anthem - Screenshots - Bild 8
  • Anthem - Screenshots - Bild 9
  • Anthem - Screenshots - Bild 10
  • Anthem - Screenshots - Bild 11

Da das Zusammenspiel mit anderen Gamern im Fokus steht, wird in der Vollversion der Voice-Chat mit Fremden von Haus aus zunächst aktiviert sein. Auch der Status eures Squads, inklusive Aufenthaltsort, Gesundheitszustand und Co. werden besser und dauerhaft dargestellt werden. Wem die Fortbewegung in Fort Tarsis zu lange gedauert hat, dem sei versichert, dass die Bewegungsgeschwindigkeit hier deutlich angehoben wird.

In technischer Hinsicht soll die Framerate auf Konsolen gefixt werden; auf PS4 und Xbox One wird diese bei 30 fps abgeriegelt. Die Performance des Titels soll generell weiter optimiert und stabiler sein und wer bislang Schwierigkeiten hatte, unter Wasser etwas zu sehen, der wird auch diesbezüglich Abhilfe erwarten können.

Was das Balancing betrifft, so wurden die Waffen und Fertigkeiten einzelner Javelins im Gegensatz zu den Demos angepasst. In Sachen Mikrotransaktionen stellte man nochmal klar, dass alle kosmetischen Gegenstände sich auch mit In-Game-Währung erwerben lassen. Zudem soll es gegen Echtgeld keinerlei Materialien und Gegenstände für das Crafting geben.

Anthem erscheint am 22. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Bioware zurück zu alter Stärke? - Video-Preview zu Anthem
Anthem erscheint in Kürze. Wir konnten bereits einige Stunden mit der Demo verbringen. Wir gut hat uns der Ausflug in unseren Javelins gefallen?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel