News - Apex Legends : Nur eine Eintagsfliege? Umsatz bricht weiter ein!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Als Apex Legends völlig überraschend und ganz spontan veröffentlicht wurde, mischte der Titel von Respawn Entertainment direkt das Battle-Royale-Genre auf. Selbst etliche Fortnite-Rekorde wurden gebrochen, doch zuletzt verliert der Titel offenbar recht spürbar an Bedeutung.

Apex Legends hat in den ersten Wochen nach dem Release deutlich schneller mehr Spieler gefunden, als der Dauerbrenner Fortnite aus dem Epic Games. Doch während sich bei Fortnite ein immenser langfristiger Erfolg einstellte, hat Apex Legends derzeit durchaus zu kämpfen.

Die Marktanalysten von SuperData haben nun ihren Monatsbericht zum April veröffentlicht und dabei ist festzuhalten, dass der seitens Respawn Entertainment und EA verdiente Umsatz bereits den zweiten Monat in Folge weiter eingebrochen ist. Nachdem sich zuvor bereits der März rückläufig gestaltete, setzte sich dieser Trend jetzt weiter fort.

Das Ergebnis: Apex Legends befindet sich laut Erhebungen von SuperData damit nicht mal mehr unter den Top 10 der umsatzträchtigsten Spiele auf PC und/oder Konsolen. Die im April immerhin noch erzielten 24 Millionen Dollar lesen sich auf den ersten Blick sicherlich nicht schlecht, sie sind aber eben auch nur etwas mehr als ein Viertel des Umsatzes, den der Titel zum Start im Februar erzielte.

Vor allen Dingen der Battle Pass von Apex Legends liegt in Sachen Verkäufen wohl eher unter den Erwartungen. Zudem ist der eher langsame Update-Rhythmus im Vergleich zu Fortnite wohl ein Problem des Respawn-Titels. Abhilfe könnte - wie seiner Zeit bei Fortnite - auch der Release einer Mobile-Umsetzung von Apex Legends schaffen; entsprechende Gerüchte gibt es ja bereits. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Apex Legends - Octane Character Trailer
Wildes Grenzland beginnt mit der Ankunft von Octane, einem Adrenalin-Junkie auf der Suche nach Action.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel