Komplettlösung - Assassin's Creed Odyssey : Komplettlösung: Guide für alle Quests, Kultisten, Xenia-Karten, Atlantis

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Assassin's Creed Odyssey Komplettlösung: Eine gottverlassene Fäule

Gebiet: Wald am Eurotas

Empfohlene Stufe: 32

Ihr trefft beim Amyklai-Bauernhof auf Lanike, die über das faule Getreide klagt und die benachbarten Heloten für die Misere beschuldigt. Also redet ihr mit Teuta, die ein paar Meter im Westen auf den Feldern arbeitet. Sie kann euch wiederum nur helfen, wenn ihr etwas Minze besorgt.

Für die Minze müsst ihr zurück zum Bauernhof-Gebäude gehen und den Tisch auf der Nordseite unter die Lupe nehmen. Gebt Teuta die Minze und sie berichtet, dass die hinteren Felder ganz im Osten verunreinigt seien.

Wenn ihr euch zu den verunreinigten Feldern begebt, dann müsst ihr vor Ort eine kleine Untersuchung abschließen:

  • Wenn ihr euch dem Zielgebiet von Südwesten nähert, dann stoßt ihr zuerst auf ein paar zertrümmerte Tonschalen.

  • Rechts neben den Tonschalen fällt euch die verschmutzte Erde auf.

  • Ihr stellt hinter der verschmutzten Erde fest, dass die Gerber irgendetwas Schädliches zum Düngen nutzen.

Als Nächstes sollt ihr die schädliche Erde verbrennen - was gar nicht so einfach ist, wie es sich anhört! Ihr müsst mit eurer Fackel mehrfach über die hellbraune Erde “schlagen“, bis sie brennt. Erst nachdem ihr ein paar korrekte Stellen angezündet habt, werden die verbleibenden markiert. Am Ende sollte eine Art U oder O auf dem Boden zu sehen sein.

Nun müsst ihr euch mit dem Heloten Maron auseinander setzen, mit dem ihr euch entweder prügelt oder ihm bei seinen Sorgen helft. In letzterem Fall besorgt ihr ihm eine Hacke, für die ihr zum kleinen Gebäude im Norden marschiert. Dort lehnt sich an der Nordostwand.

Damit ist die Quest immer noch nicht vorbei, denn angeblich schmeckt das Wasser schlecht - die Frage ist, warum? Schaut euch das Flussufer im Nordosten an, wo ihr eine Leiche, ein Netz und zu eurer Rechten ein totes Tier entdeckt. Daraufhin fallen euch die drei weitere Leichen im Fluss auf, deren Metallrüstung anscheinend das Wasser verunreinigt. Holt sie heraus und gebt Lanike Bescheid.

Heilige Gunst

Gebiet: Marschland von Limnai

Empfohlene Stufe: 32

Zeixo bittet euch einen Korb zum Feldherrn Kalibos zu bringen. Weil der Korb recht schwer ist und nicht auf euer Pferd passt, müsst ihr den Job leider zu Fuß erledigen.

Am Ziel angekommen könnt ihr bei einem Saufgelage teilnehmen und müsst anschließend ein paar angreifende Athener erledigen. Normalerweise raten wir in solchen Fällen, sich zuerst um die Bogenschützen zu kümmern. Die stehen jedoch derart abseits, weshalb sie kau Schaden anrichten und euch nur zu sehr von den Nahkämpfern ablenken.

Sind alle Gegner tot, dann folgt ein abschließendes Gespräch mit Kalibos.

Am Ende des Tages

Gebiet: Ausbildungsgelände von Krpyteia

Empfohlene Stufe: 31

Sobald ihr die Quests Nicht meiner Mutter Tochter, Ein Schatz aus den Legenden, Eine gottverlassene Fäule und Heilige Gunst beendet habt, müsst ihr noch einmal mit Xanthe reden, um eure Belohnung abzuholen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel