News - Call of Duty: Modern Warfare : Das bietet der Spec-Ops-Modus zum Release

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Release von Call of Duty: Modern Warfare rückt immer näher, doch noch haben Activision und Infinity Ward längst nicht alle Details der Vollversion verraten. Immerhin ist nun klar, was euch konkret im versprochenen Spec-Ops-Modus erwartet.

Zuvor hatten Entwickler und Publisher bereits erste Infos zu Kampagne und Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare offenbart, zum ebenfalls enthaltenen Spec-Ops-Modus schwieg man sich aber zunächst noch aus. Jetzt hat Infinity Ward aber auch diesbezüglich handfeste Infos nachgeliefert, was den Umfang des Modus zum Release der Vollversion betrifft.

Im Fokus des Spielmodus werden demnach die sogenannten Operationen stehen. Dabei handelt es sich um besondere Missionen, die aus mehreren Leveln bestehen. Vier Spieler schließen sich kooperativ zusammen, um diese Operationen erfolgreich abzuschließen. Dabei dürfen sie auf ihre Charaktere mit den gleichen Ausrüstungsgegenständen zurückgreifen, die sie auch im Multiplayer-Modus freigespielt haben. Um die Operationen erfolgreich zu absolvieren und die Ziele zu erreichen, könnt ihr unterschiedlich vorgehen: Stealth-Gameplay, brachiale Action oder auch der Rückgriff auf Fahrzeuge sind gleichermaßen möglich.

Passend zur Ankündigung gibt es auch einen neuen Trailer, der diverse Umgebungen des Special-Ops-Modus zeigt; zu diesen zählen auch einige bekannte Orte aus der Vergangenheit von Call of Duty. Zum Release soll es insgesamt vier Operationen geben, die jeweils aus mehreren Abschnitten bestehen; weitere sollen in Zukunft nachgeliefert werden - und zwar simultan auf allen Plattformen.

Der Special-Ops-Modus wird sich aber nicht nur auf die Operationen beschränkten. Dazu gesellen sich auch weitere Missionen, bei denen es sich um Spielerfahrungen handelt, die von 1 bis 4 Spielern absolviert werden können. Diese Missionen fallen kürzer aus und können auch wiederholt gezockt werden. Passenderweise gibt es dabei einen Score sowie ein Zeitnahme, so dass ihr euch in entsprechenden Rankings weltweit messen könnt.

Der einzige Part von Special Ops, der zum Launch nicht auf allen Plattformen verfügbar sein wird, ist der Survival-Modus, der bekanntermaßen exklusiv den PS4-Spielern vorbehalten bleibt. Dieser auf Gegnerwellen basierte Horde-Modus wird zunächst auf drei Multiplayer-Maps setzen, die von 1 bis 3 Spielern angegangen werden können. Wer nicht auf der PS4 zockt, der muss sich bis zum Ablauf der Zeitexklusivität am 01. Oktober 2020 gedulden.

Call of Duty: Modern Warfare - Special Ops Trailer
Infinity Ward stellt in diesem Trailer zu Call of Duty: Modern Warfare die Special Ops näher vor.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel