News - Crackdown 3 : Diesen ersten Fehler räumt Microsoft bereits ein

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Crackdown 3 sollte mit seinen epischen Actionszenen eigentlich einer der Vorzeige-Titel zum Verkaufsstart der Xbox One X im November werden, doch daraus wird bekanntermaßen nichts. Nachdem das Spiel auf Anfang 2018 verschoben wurde, räumt Microsoft nun bereits einen ersten Fehler ein.

Seit Jahren wird über Crackdown 3 gesprochen und lange befindet es sich in Entwicklung, doch auf der gamescom hatte das Spiel keinen größeren Auftritt. Zuletzt war das Release-Datum von Crackdown 3 verschoben worden - von November 2017 auf Anfang 2018. In diesem Zusammenhang hat Shannon Loftis, General Manager von Microsoft Studios Publishing, auf der Messe einen ersten Fehler eingestanden.

"Ich glaube wir haben Crackdown vielleicht zu früh angekündigt", so Loftis in einem Interview auf der gamescom. "Wir haben definitiv die Herausforderung unterschätzt, das hohe Qualitätslevel aller drei Spielmodi sicherzustellen und das abzuliefern, was wir abliefern müssen."

Crackdown 3 bekommt drei Spielmodi spendiert, an denen jeweils ein separates Entwicklerstudio arbeitet: Reagent Games, Sumo Digital und Cloudgine. Diese brauchten nun abermals mehr Zeit, um ein qualitativ hochwertiges Produkt gewährleisten zu können, das den Ansprüchen der Fans genügt. Das sei laut Loftis auch der Grund für die Verschiebung gewesen.

Aus dem Fehler der frühen Ankündigung, der nun aufgrund der langen Wartezeit zu Frust bei der Community führt, will man indes lernen. "Ich glaube in der Vergangenheit haben wir den Fehler gemacht, einige Exklusivspiele ein bisschen zu früh anzukündigen. Wir versuchen, aus diesem Fehler zu lernen und es besser zu machen", so Loftis weiter.

Crackdown 3 - Commander Jaxon Reveal Teaser Trailer
Mit Commander Jaxon wird in diesem Teaser ein weiterer Charakter aus Crackdown 3 präsentiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel