News - Cyberpunk 2077 : Keanu Reeves drängte auf größere Rolle

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Im April 2020 soll das neueste Abenteuer der Witcher-Macher, Cyberpunk 2077, für Furore sorgen. Mit Hollywood-Star Keanu Reeves ist auch ein sehr bekanntes Gesicht an Bord. Der Schauspieler war gar so begeistert, dass er auf eine deutlich größere Rolle drängte.

Auf der E3 in diesem Jahr ließ CD Projekt RED die Katze aus dem Sack: Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April 2020 - und präsentiert wurde das Spiel unter anderem von keinem Geringeren als Hollywood-Star Keanu Reeves. Das hatte einen bestimmten Grund, denn Reeves wird im Sci-Fi-Rollenspiel auch eine Rolle übernehmen.

Wie sich nun herausstellt, war Reeves so begeistert davon, Johnny Silverhand zu verkörpern, dass er kurzerhand von CD Projekt RED einforderte, eine deutlich größere Rolle im Spielablauf einzunehmen als ursprünglich einmal geplant. Die Zeit, die Reeves als Silverhand im Spiel zu sehen sein wird, wurde laut einem neuen Bericht deshalb einfach mal verdoppelt.

Das bestätigte nun der italienische Synchronsprecher Luca Ward, der die Rolle von Reeves in dieser Sprachversion des Spiels einsprechen wird. Laut Ward habe der Matrix-Darsteller eine zentrale Rolle dabei gespielt, die Bildschirmzeit von Johnny Silverhand in Cyberpunk 2077 zu verdoppeln. Für ihn selbst sei das dementsprechend auch mit dem doppelten Aufwand verbunden gewesen, Johnny Silverhand für die italienische Spielversion einzusprechen.

Silverhand hat im Spielablauf daher mittlerweile eine sehr zentrale Rolle, denn der Charakter wird den Spieler eigentlich das ganze Spiel über in irgendeiner Form begleiten. Es handelt sich nicht nur um einen beigestellten NPC, sondern vielmehr um eine Art Phantom im Kopf des Protagonisten V.

Auch Marcin Iwinski, CEO von CD Projekt RED, bestätigte die umfassende Rolle von Keanu Reeves, der viel Dialog für den Titel aufgenommen habe. Was den Umfang an Dialogzeilen betrifft, so wird Keanue Reeves mit Johnny Silverhand die zweitmeisten nach dem Hauptcharakter einnehmen. Die Aufnahme des kompletten Skripts habe Reeves 15 Tage Arbeitszeit gekostet.

Top 10 - Die letzten PS4-Knaller
Die PlayStation 5 steht praktisch in den Startlöchern, aber vorher feiert die PS4 noch ihren Abschied. Diese Kracher erscheinen noch für die aktuelle Sony-Konso

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel