Komplettlösung - Darksiders 3 : Komplettlösung: Walkthrough, alle Bosse, Menschen, Nephilim-Kerne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Darksiders 3 Komplettlösung: Nördliches Ende: Die schräg stehende Straße & die Wurzeln zwischen den Hochhäusern (optional)

Auf der schräg stehenden Straße östlich des Schlangenlochs Nördliches Ende stoßt ihr auf weitere Dämonen, von denen sich einer teleportieren kann. Ihr ortet am Rand der Straße ein Engelsartefakt., während ihr zu eurer Rechten auf eine dicke Wurzel springen könnt. Wenn ihr euch ungefähr auf deren Mitte stellt und nach links zum gegenüberstehenden Gebäude schaut, dann seht ihr ein paar Meter über euch eine weitere, dicke Wurzel. Dazwischen hängt eine dünne Wurzel in der Luft, dank der ihr euch rüber schwingen könnt. Folgt dem Weg zu eurer Linken und ihr gelangt im Inneren eines Gebäudes zu einem Diamantspat-Fragment.

Springt jetzt noch nicht wieder nach unten auf die Straße, sondern marschiert ein paar Schritte zurück, bis ihr bei der Gebäudeecke steht. Dreht euch abermals um und schaut nach oben, wo zwei weitere Wurzeln hängen. Dank Flammenfähigkeit und Widerhaken könnt ihr auf eine kleine Plattform hechten, die am Gebäude ganz hinten links angebracht ist. Auf ihr warten ein paar glühende Überreste auf euch.

Abschließend solltet ihr noch einmal zu den beiden dicken Wurzeln beziehungsweise der nach oben verlaufenden Straße gehen und die dunkle, breite Nische mit den hohen Stufen im Norden erkunden. Darin entdeckt ihr neben weiteren Gegnern einen Diamantspat-Splitter.

Nun habt ihr sämtlichen optionalen Gebiet rund um das Schlangenloch Nördliches Ende durchforstet.

Nördliches Ende: Das Loch im Hochhaus

Wollt ihr euch weiter auf die Suche nach den Todsünden machen, dann müsst ihr über kurz oder lang vom Schlangenloch Nördliches Ende nach Süden marschieren und das große Loch anpeilen, das ganz hinten links in der Ecke eines Hochhauses klafft. Darin hausen ein Dämon mit Keule und zahlreiche Kokons, in denen sich ebenfalls ein paar Gegner verstecken.

Gleich beim Eingang hängt eine violette Spore an der Decke, die ihr mit einem Schlag zu Boden befördert. In der Südostecke ortet ihr einen Ausgang und direkt davor einen Schreibtisch, hinter dem ein mittelgroßer Lurcher-Haufen liegt. Zudem krabbeln im Südwesten kleine Käfer aus der Wand.

Ihr solltet sogleich einen der Käfer zur Spore locken und ihn nehmen, sobald er violett leuchtet. Jetzt könnt ihr nämlich rasch nach draußen rennen und ihn gegen den Stein ganz im Westen werfen, der den Eingang des Nachbargebäudes versperrt. Wichtig: Ihr dürft dabei nicht zu weit laufen, weil ansonsten der Käufer in euren Händen explodieren. Stattdessen müsst ihr einfach nur gut zielen. Habt ihr es geschafft, dann rettet ihr einen Menschen und ergattert einen großen Lurcher-Haufen.

Wenn ihr euch nochmal zur Spore begebt und die Barriere neben den Tischen im Südosten zertrümmert, dann deckt ihr einen weiteren violetten Stein auf. Den zerstört ihr ebenfalls mit einem aufgeladenen Käfer, woraufhin sich euch eine Treppe in die Tiefe offenbart.

Die Treppe führt euch zu einem Dämonen mit roten Augen, der nach eurem Sieg ein Heilungsfragment und einen Diamantspat-Fragment hinterlässt. Ihr könnt zudem zu den eingezäunten Kesseln marschieren und im Hohlraum zu eurer Rechten einen mittelgroßen Lurcher-Haufen sowie ein Dämonenartefakt abstauben.

Sobald ihr alles ausreichend erkundet habt, müsst ihr das Hochhaus mit dem Loch durch den Südostausgang zu verlassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel