Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Elden Ring : Das letzte Preview vor Release

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Fazit

Matthias Grimm - Portraitvon Matthias Grimm
Mit ziemlicher Sicherheit ein weiterer Meilenstein von From Software

Wie gut harmoniert die Gameplay-Philosophie der Souls-Spiele knallharter Herausforderungen und verwunschener Geheimnisse mit der Freiheit und Offenheit von Open-World-Spielen? Verdammt gut! Schließlich gehörte die Lust am Erkunden, die Unsicherheit beim Betreten unbekannten Terrains und die Neugier darauf, was sich wohl hinter der nächsten Biegung verbirgt, schon immer zu den wesentlichen Grundpfeilern der Souls-Erfahrung. Elden Ring nimmt sich diese Lust, die diese Spiele seit jeher in Perfektion kultivierten, und übersetzt sie in die Topographie einer mit völliger Freiheit gesegneten Open World.

>> Highlights des Jahres: Die Most-Wanted-Spiele 2022 der Gameswelt-Redaktion <<

Überall in dieser Spielwelt gibt es etwas zu entdecken: eine versteckte Schatztruhe, einen hilfreichen NPC, einen optionalen Bosskampf oder gleich einen riesigen Dungeon. Mit ziemlicher Sicherheit wird Elden Ring das bislang umfangreichste Spiel von From Software und der nächste Meilenstein in der Vita des Entwicklerstudios, das sich nie auf der eigenen Erfolgsformel ausruhte, sondern sie einmal mehr grundlegend weiter entwickelt.

Für die Vollversion stellen sich für mich nur Detailfragen, etwa wie erfolgreich es den Entwicklern gelingt, typische Open-World-Unsitten zu vermeiden wie ausufernde Sammeleien von Blümchen und Crafting-Materialien sowie generische Copy-&-Paste-Landschaften aus den ständig gleichen Versatzstücken. Davon abgesehen erwarte ich nicht weniger als das Spiel des Jahres.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel