News - Elite: Dangerous : Offline-Modus eingestampft

  • PC
Von Kommentieren

Das per Kickstarter finanzierte Elite: Dangerous war seit eh und je auf eine persistente Onlinewelt ausgelegt, allerdings versprachen die Macher via FAQ zur Finanzierungskampagne darüber hinaus auch einen Offline-Modus. Einen solchen wird es nun aber doch nicht mehr geben.

In einem neuen Newsletter sagte David Braben, CEO von Entwickler Frontier Developments, dass die geplante Offline-Spielerfahrung "unakzeptabel limitiert und statisch" gegenüber zur dynamischen Online-Variante ausgefallen wäre. Aus diesem Grund wird der Offline-Modus nun gar nicht mehr nachgeliefert und ist damit offiziell eingestampft.

Wer den Titel spielen möchte, muss sich damit auch künftig zwangsläufig auf einen entsprechenden Server einloggen. Einige Spieler haben sich deswegen bereits in den offiziellen Foren beschwert. Executive Producer Michael Brookes entgegnete aber, dass viele Mechaniken der Galaxien im Spiel ohne die Online-Server gar nicht funktionieren würden. Die Datensätze und zu bewältigenden Prozesse seien so umfangreich, dass man diese nicht ohne Weiteres in eine Offline-Version transportieren könne.

Die Vollversion von Elite: Dangerous soll am 16. Dezember veröffentlicht werden.

Elite: Dangerous - The Future of Elite Developer Trailer
In einem neuen Entwicklervideo erzählen euch die Macher, was euch in Zukunft noch alles rund um Elite: Dangerous erwartet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel