News - Fallout 76 : Horror-Regisseur wirft sich schützend vor den Titel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In den sozialen Netzwerken hat sich ein bekannter Horrorfilm-Regisseur für Fallout 76 ausgesprochen. Er hat trotz Fehlern seinen Spaß mit dem Spiel.

Die ersten zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Fallout 76 waren nicht so einfach für Bethesda. Zahlreiche Bugs und spärliche Inhalte sorgten für ein frustrierendes Spielerlebnis. Mittlerweile haben sich die Entwickler geäußert und regelmäßige Updates sowie Verbesserungen angekündigt.

Einen prominenten Fan stört das Ganze auch, aber er bleibt dem Spiel trotzdem treu. Via Twitter hat sich John Carpenter, Regisseur von Horror-Klassikern wie "Halloween" oder "Das Ding aus einer anderen Welt" zum Online-Abenteuer geäußert. "Fallout 76 ist ein Glitchathon eines Spiels, es ruckelt und friert ein, aber die offene postnukleare Welt macht dennoch Spaß. Ein großes Spiel, welches ich trotz seiner Mängel sehr mag", erklärt Carpenter.

>> Fallout 76: Wegen Preissturz: Bethesda entschädigt Frühkäufer - ein wenig

Die Antworten der Anhänger des bekannten Regisseurs zu dieser Aussage sind zwiegespalten. Einige stimmen Carpenter zu während andere sehr von dem Spiel enttäuscht sind. Die dritte Gruppe wünscht sich sogar ein Videospiel von ihm. Ob dies aber passieren wird, bleibt abzuwarten.

Fallout 76 ist aktuell für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Ist das neue Fallout ein Ausfall? - Videotest zu Fallout 76
Nach knapp einer Woche in Appalachia kommt hier unser umfangreicher Test zum Multiplayer-Fallout.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel