Komplettlösung - Far Cry: New Dawn : Komplettlösung & Tipps: Kampagne, Begleiter und Crafting

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry: New Dawn: Räuchert sie aus

Ort: Der Startpunkt befindet sich westlich des Außenpostens Trailer-Stadt.

Die für den Schatz notwendige Notiz liegt auf einer Holzbank, während euch die erste Zielmarkierung zum nördlich stehenden Gebäude führt. Dort ortet ihr auf der rechten beziehungsweise Ostseite einen mit Holzbretter versperrten Eingang, den ihr erst einmal kaputt tretet. Dahinter könnt ihr nur dem Weg rechtsherum folgen, bis ihr in einer Sackgasse steckt. Wo also geht es nun weiter?

Dreht euch einfach mal um und ortet das blaue Seil, das von der über euch gelegenen Plattform hängt. Stemmt euch einfach nach oben und klettert zur Kiste zu eurer Linken. Danach könnt ihr gleich zu eurer Rechten zurück auf den Boden springen und dem einzig möglichen Weg folgen, bis euch ein Wildtier anfällt. Ist es tot, dann geht zu den violetten Blumen, dreht euch um und springt eine Ebene nach der anderen hinauf.

Ganz oben solltet ihr unter euch einen Haufen Stroh sehen, zu dem ihr springt und den ihr verbrennen müsst (beispielsweise mit einem Molotowcocktail). Daraufhin stürmt ein weiteres Wildtier zu euch, das ihr töten müsst und nach Untersuchung des Leichnams den gesuchten Schlüssel preis gibt.

Nun müsst ihr das Haus wieder verlassen, wobei euch hierfür nur ein Weg zur Verfügung steht. Dabei fliegt zwar das halbe Gebäude in die Luft, wovon ihr euch aber nicht abschrecken lasst.

Wieder unter freiem Himmel könnt ihr den Schuppen im Süden aufschließen und den darin versteckten Schatz plündern.

Rätselfisch

Ort: Der Startpunkt befindet sich in der Nähe von Skylars Rätsel, nordöstlich des Außenpostens Die Alte Schmiede.

Die Notiz bei der Startmarkierung führt euch sogleich zu einem unterirdischen Bunker, dessen Eingang etwas versteckt liegt: Ihr müsst die kleine Hütte im Norden aufsuchen und die Leiter hinabsteigen.

Gleich links entdeckt ihr eine weitere Notiz, die einerseits die Eingangstür des Bunkers und andererseits ein Haus erwähnt. Dort befindet sich angeblich die “Lösung“, mit der man die Tür öffnen könne.

Schaut euch erst einmal die besagte Bunkertür an, die natürlich verschlossen ist. Dafür seht ihr zu eurer Linken sowie zu eurer Rechten sechs Fische, die an der Wand befestigt sind. Es sind keine echten Tiere, sondern elektronische Puppen. Wenn ihr eine davon aktiviert, dann fängt sie gar an zu singen. Zudem hängt über jedem Fisch ein Zettel mit einer Ziffer.

Mangels Alternativen kehrt ihr zurück nach oben und widmet euch dem Haus im Südosten. Geht einmal drumherum und ortet auf der Westseite einen überdachten Bereich, den ihr betreten könnt. Gleich zu eurer Linken steht ein Safe, den ihr mit dem passenden Vorteil knackt. Rechts daneben fällt euch wiederum die brüchige Holzverkleidung auf, die nach ein paar Schlägen in ihre Einzelteile zerfällt und so einen Weg ins Innere des Hauses offenbart.

Im Haus greift euch sogleich ein Stinktier an, während in der Nordostecke ein Sofa mit einer weiteren Notiz steht. Sie bestätigt, was ihr euch sicherlich schon gedacht habt: Es gibt eine spezielle Reihenfolge, in der man die singende Fische vor der Bunktertür aktivieren muss.

Nun scheint es auf den ersten Blick keinen weiteren Weg zu geben: Sämtliche Wände sind fest und unzerstörbar. Doch wenn ihr euch zur Südseite des Raumes begebt, euch herumdreht und leicht nach oben schaut, dann seht ihr über euch eine Plattform, von der ein blaues Seil hängt. Ihr könnt entsprechend nach oben klettern und eine weitere Holzverkleidung in der Nordostecke kaputt schlagen. Dahinter steht ein Regal mit der letzten Notiz, auf der mehrere Nummern notiert sind: 2, 4, 6, 1, 3 und 5.

Mit dieser Information kehrt ihr zurück zur Bunkertür und aktiviert die Fische in der besagten Reihenfolge, um zum Schatz zu gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel