Komplettlösung - Far Cry: New Dawn : Komplettlösung & Tipps: Kampagne, Begleiter und Crafting

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry: New Dawn: Navajo Bridge (erster Stern)

Euer erstes Ziel ist die kleine Hütte im Westen, die ihr bereits vom Expeditionsstartpunkt aus sehen könnt. Habt ihr bereits das Fernglas frei geschaltet, dann könnt ihr die Gegner auf der Brücke zwischen Hütte und eurem Ziel im Westen lokalisieren. Dieses befindet sich wiederum laut purpurnen Rauch in einer kleinen Gebäuderuine.

Ihr stellt schnell fest, dass sich die Wache allesamt auf dem oberen Teil der Brücke aufhalten. Deshalb solltet ihr die Metalltreppe in der Südostecke anpeilen, um zum Gerüst unterhalb der Brücke zu gelangen. Passt nur auf, dass ihr dabei nicht gesehen werdet.

Befindet ihr euch unter der Brücke, dann könnt ihr bequem in Richtung Ziel marschieren. Ignoriert die Treppe auf der andern Seite und geht stattdessen an ihr vorbei. Stattdessen könnt ihr mühelos die schmalen Wege des zerklüfteten Felsens nutzen, um ungesehen zur Nordseite der Gebäuderuine zu gelangen.

Sobald ihr diese erreicht habt, könnt ihr die Ruine betreten und steigt im Inneren die Treppe hinauf. Achtung: Dort hält sich eine Wache auf, die euch sofort sehen wird! Schaltet sie rasch mit einem Takedown aus und das Paket ist euer.

Nun müsst ihr eiligst zum Abholpunkt spurten. Verlasst die Ruine über die Veranda im Norden, klettert ihr zu eurer Linken über die Autowracks und lauft am Rand des Gebietes nach Süden beziehungsweise zur Zielmarkierung. So sollten euch die Gegner ersten sichten, wenn der GPS-Sender aktiviert wird.

Ihr müsst so schnell wie möglich das Gebäude bei der Zielmarkierung erreichen und dort auf das Dach klettern - wahlweise von Innen oder von Außen. Oben steht euch nämlich eine angewinkelte Steinmauer zur Verfügung, hinter der ihr euch prima verstecken könnt. Sämtliche Gegner kommen jedenfalls von rechts beziehungsweise über eine Seilrutsche zu euch, weshalb ihr euch in diese Richtung dreht und fleißig ballert, sobald ein Feind eintrudelt.

In den letzten zehn Sekunden vor Ablauf des Zeitlimits solltet ihr euer Versteck verlassen. Hinter euch beziehungsweise in der Südwestecke seht ihr ebenfalls eine Seilrutsche, mit der ihr einerseits schnell vom Gebäudedach gelangt und andererseits euch dem markierten Abholpunkt nähert. So müsst ihr nur linksherum auf den flachen Felsen laufen und in den Hubschrauber einsteigen.

Navajo Bridge (zweiter Stern)

Wichtig: Ihr solltet Take-Downs zum Ausschalten von Gegnern der dritten Rangstufe beherrschen, um diese Expedition mühelos bestehen zu können!

Wieder startet ihr im Vergleich zur ersten Expedition in einer völlig anderen Ecke und habt gar einen kürzeren Weg zum Ziel. Schräg links seht ihr ein Holzdach, an dem eine Seilrutsche angebracht ist. Mit der gelangt ihr zu einer Brücke, die euch geradewegs zum Gebäude mit dem purpurnen Rauch führt. Ihr solltet freilich nicht den oberen Weg nehmen, auf dem euch viel zu viele Gegner sehen würden, sondern darunter über die Metallplattformen mit den vielen Holzkisten marschieren.

Sobald ihr einen Erste-Hilfe-Kasten erreicht habt, peilt ihr den offenen Durchgang zu eurer Rechten an. Er führt euch nach draußen und nacheinander zu drei Rampen. Daraufhin solltet ihr vor einem Stapel mit dunklen Kanistern stehen. Wenn ihr auf diese steigt und euch abermals nach Norden dreht, dann solltet ihr ein paar Holzkisten vor Augen haben. Klettert auch diese hinauf und stellt euch auf die Metallplatten zu eurer Rechten.

Nun seid ihr nur noch einen Klimmzug vom Dach des Gebäudes entfernt, in dem das Paket liegt. Wenn ihr euch umdreht beziehungsweise nach Westen blickt, dann seht ihr einen Kasten, der an der Steinmauer befestigt ist. Leider könnt ihr euch nicht auf ihn stellen – aber sehr weil um die Ecke springen und euch an die Kante darüber hängen. So gelangt ihr auf das Dach und müsst sogleich eine Wache ausschalten, bevor sie Alarm schlägt.

Wenn ihr die Südostecke des Dachs aufsucht, dann seht ihr zu eurer Rechten einen offenen Eingang mitsamt Treppe. Sie führt euch hinab zu einem weiteren Gegner der dritten Rangstufe und dem gesuchten Paket.

Mit dem in der Hand flitzt ihr gleich wieder rauf auf das Dach und lokalisiert den Abholpunkt im Südosten. Ihr könnt auf eurem Weg dorthin auf ein weiteres Gebäudedach springen und über ein paar Felsen zu einer Seilrutsche klettern, mit der ihr schnell zum Ziel gelangt.

Vor Ort steht euch mal wieder ein Geschütz zur Verfügung. Allerdings befindet es sich an einer ungünstigen Position, die euch kaum Schutz bietet. Wir raten deshalb zu einer völlig anderen Taktik: Rechts neben dem Abholpunkt verläuft ein breiter Weg, der euch in einen Canyon führt. Dort könnt ihr aufgrund der Strahlung nicht besonders weit laufen und müsst euch links am Rand in einem Busch verstecken. Eure Verfolger werden sich nicht dorthin begeben, weshalb ihr einfach die Zeit bis zum Eintreffen des Hubschraubers abwarten könnt.

Sobald nur noch zehn Sekunden zur Landung fehlen, flitzt ihr zurück und müsst euch nun an zahlreichen Gegnern vorbei kämpfen. Haltet euch nicht unnötig mit Kämpfen aus und heilt euch lieber zwischendurch ein- oder zweimal. Ihr dürft schließlich nicht zu lange trödeln, weil ansonsten der Hubschrauber zu viel Schaden abbekommt und eure Flucht scheitert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel