Special - Das offizielle 'FIFA 07'-Blog - Teil 4 : Special

  • Multi
Von Kommentieren

Der nächste Teil der 'FIFA'-Reihe von EA steht vor der Tür, und wir haben ein echtes Schmankerl für die Fans. Im offiziellen 'FIFA 07'-Blog exklusiv bei Gameswelt versorgen euch die Macher des Spiels wöchentlich mit interessanten Infos zum Spiel.

FIFA 07 liefert eine unglaubliche Spieltiefe auf PSP

Hallo, ich bin Kevin Chorney, der Producer von FIFA 07 für PSP, und ich werde euch sowohl von einigen neuen Features berichten, die wir dieses Jahr in unser Spiel integriert haben, als auch ein bisschen was über die Erfahrungen erzählen, die wir im Laufe der Entwicklung gemacht haben.

Ich kann nicht glauben, dass wir gerade kurz davor sind, FIFA 07 für PSP herauszubringen. Ein unglaubliches Jahr liegt hinter uns, besonders deshalb, weil es ein Jahr mit einer Weltmeisterschaft war. Eine Weltmeisterschaft und diese ganze Aufmerksamkeit und Aufregung, die sie mit sich bringt, spornt uns immer an, das Niveau unserer Fußball-Spiele anzuheben, und ich denke, dass wir das mit FIFA 07 erreicht haben. Also, los geht's.

Manage Deinen Club…
Da der Managermodus in der Konsolenversion letztes Jahr so erfolgreich war, wurden wir von vielen Leuten gebeten, ihn dieses Jahr in das PSP-Spiel zu integrieren. Also beschlossen wir, unser Hauptaugenmerk auf das Management deines
Vereins zu legen. Es ist leicht, das mal eben als Schlagwort hinzuschreiben, gewinnt aber an Bedeutung, wenn man mal die viele Arbeit und Mühe bedenkt, die nötig waren, dies umzusetzen. Der Managermodus in FIFA ist einer der umfassendsten und detailreichsten Karrieremodi, die es gibt, und ist bei weitem das anspruchsvollste Feature, das wir jemals in diesem Spiel umgesetzt haben.

Als Erstes mussten wir die richtige Person finden, die das Team leiten sollte. Zum Glück bot sich uns die Gelegenheit, uns einen der Key Designer des Managermodus von letztem Jahr zu schnappen, nämlich Dave Mantzel, und ihn mit an Bord zu holen. Von Daves intimer Kenntnis über die Funktionsweisen des ursprünglichen Managermodus profitierten unsere Entwicklungs- und Design-Teams enorm.

Unser nächstes Ziel war es, sicherzustellen, dass unser Managermodus den Nutzern dasselbe umfassende Erlebnis bietet, das sie auf der PS2 bekommen würden, ohne bei der Anpassung an PSP irgendwelche Einbußen hinnehmen zu müssen. Das bedeutete eine gleichzeitige Entwicklung zusammen mit dem PS2-Team, da wir ja alles wollten, was sie auch hatten. Unsere Aufmachung innerhalb der beiden Plattformen wird sich aufgrund der unterschiedlichen Bildschirmgrößen etwas unterscheiden, aber die Funktionsweise ist fast identisch. Du wirst alle Funktionen des Mannschafts- und Vereinsmanagements zur Verfügung haben, z. B. Spielerverträge verhandeln, Transfers arrangieren, Personal verwalten und auf der ganzen Welt nach viel versprechenden Spielern Ausschau halten. Währendessen musst du immer noch den Erwartungen des Vorstands gerecht werden, der – wenn du diese nicht erfüllst – ganz schnell dafür sorgen kann, dass du dir einen Job bei einem anderen Verein suchen musst.

Einer der Hauptunterschiede zu dem Managermodus im letzten Jahr ist, dass du dir jetzt ein x-beliebiges Team aussuchen kannst, das du managen möchtest, anstatt an eine beschränkte Auswahl an Vereinen gebunden zu sein. Es ist uns bewusst, dass jeder seinen Lieblingsverein hat, und wir wollten es den Nutzern ermöglichen, diese sofortige Identität und die Genugtuung zu bekommen, ihren
Verein zu managen. Man kann jederzeit ein neues Profil erstellen, um einen anderen Verein zu managen, der einen vor schwierigere Herausforderungen stellt, z. B. mit einem Club wie dem SC Freiburg aus der 2. Liga in die Bundesliga aufzusteigen und Meister zu werden.

Obwohl wir all das wollten, was die Konsole hatte, wollten wir für PSP auch etwas Neues und Exklusives bieten. Die beste Möglichkeit dafür sahen wir in der Spielerentwicklung. Also beschlossen wir, einen Trainingsmodus zu kreieren, der unsere Minispiele einsetzt. Im Laufe der Saison verfügst du über eine bestimmte Anzahl an Trainingseinheiten, wobei deren Anzahl vom Fähigkeitslevel deines Trainerstabs bestimmt wird. Diese Trainingseinheiten werden dir dabei helfen, die Fähigkeiten einzelner Spieler zu verbessern. Du kannst dabei entweder das Minispiel "Wall Attack" oder "Jonglieren" als Trainingsspiel für deine Spieler nutzen. Je höher dein Punktestand ist, desto mehr werden sich deine Spieler verbessern. Solltest du jedoch schlecht abschneiden, werden die Fähigkeiten deiner Spieler auch schlechter. Risiko und Belohnung stehen also in Beziehung zueinander. Je höher die Spielerbewertungen sind, desto schwieriger werden die Trainingseinheiten ausfallen. Es wird also schwieriger sein, deine Elite-Spieler zu verbessern.

FIFA zu jeder Zeit, an jedem Ort …

Fußball ist der beliebteste Sport der Welt, und wenn du genauso ein Fanatiker bist wie ich, kannst du einfach nicht genug davon bekommen. Bei der PSP-Version von FIFA bedeutet das wirklich, dass du das Spiel überall und zu jeder Zeit mit jedem spielen kannst. Dadurch, dass das PSP-System tragbar ist, hast du 24 Stunden lang 7 Tage die Woche Zugriff auf den besten Fußballtitel der Welt. Du kannst die PS2-Version auf dem großen Bildschirm spielen, aber wenn du ständig um die Fernbedienung kämpfen musst, hast du immer noch den Luxus, das PSP-Spiel zu Hause, in der Schule, auf der Arbeit oder sogar im Urlaub zu spielen. Sowohl mit dem Zweispieler-Ad-hoc-Spiel als auch mit dem Onlinespiel bist du immer für Multiplayer-Herausforderungen bereit, wodurch ja auch tatsächlich der soziale Charakter des Fußballs mit hineinspielt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel