News - Hell Let Loose : Neuer WWII-Shooter bald im Early Access

  • PC
Von Kommentieren

Im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Shooter gibt es bereits einige, trotzdem gesellt sich im kommenden Jahr mit Hell Let Loose ein weiterer Genre-Vertreter dazu.

Team17 und das unabhängige Entwicklerteam Black Matter haben heute gemeinsam den im Zweiten Weltkrieg angesiedelten First-Person-Shooter Hell Let Loose offiziell angekündigt. Das Spiel soll Anfang 2019 zunächst im Rahmen einer Early-Access-Fassung für den PC erhältlich sein.

Hell Let Loose ist ein platoonbasierter Ego-Shooter, der auf realistische Multiplayer-Elemente setzen will. Technisch wird die Unreal Engine 4 verwendet, die euch die taktisch angehauchten 50-vs-50-Kämpfe opulent präsentieren will. Spieler müssen sich dabei untereinander koordinieren, um Ressourcen sowie Sektoren zu erobern und schlussendlich die Gegner zu bezwingen.

  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 1
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 2
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 3
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 4
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 5
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 6
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 7
  • Hell Let Loose - Screenshots - Bild 8

Gespielt wird auf riesigen Karten, die besonders authentisch nachgebildet werden sollen. Zum Einsatz kommen daher auch realistische Waffen, denen man ein präzises Waffenverhalten verpassen möchte.

Black Matter hat das Spiel bereits seit 2016 in der Mache und in diesem Zusammenhang 2017 eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne abgewickelt. Nun rückt der Release mit dem Early-Access-Start näher. In dieser vorgelagerten Testphase soll der Shooter in Zusammenarbeit mit der Community weiter verbessert werden. Eine Roadmap mit den wichtigsten Inhalten wird es zu Beginn des Early Access geben; einen konkreten Release-Termin über die pauschale Angabe Frühjahr 2019 hinaus steht aber aus.

Hell Let Loose - Announcement Trailer
Team17 und Black Matter haben mit Hell Let Loose den nächsten First-Person-Shooter im Zweiten Weltkrieg angekündigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel