Preview - Knights of Honor 2: Sovereign : Konkurrenz für Total War

  • PC
Von Kommentieren

Fazit

Olaf Bleich - Portraitvon Olaf Bleich
Voll global!

Ein Spiel wie Knights of Honor 2: Sovereign passt eigentlich gar nicht auf eine Veranstaltung wie die Gamescom. Globalstrategie bezieht ja seine Faszination aus der Ruhe, dem langsamen Aufbau und dem taktischen Erweitern des eigenen Reichs. Es erfordert also Zeit und die ist bekanntermaßen im Messetrubel knapp. Trotzdem packte mich Knights of Honor 2: Sovereign sofort, denn es fährt viele Funktionen und Ideen auf, die ich von einem Spiel dieses Genres in der heutigen Zeit erwarte.

Gerade das Zusammenstellen eines eigenen Hofstaats und der Aufbau eines funktionierenden Handelssystems machen für mich den Reiz aus. Auch dass die Schlachten offenbar nicht ganz so stark im Fokus stehen wie bei der Konkurrenz, gefällt mir ausgezeichnet. Ich bevorzuge ohnehin eher den Wirtschaftsteil und möchte nur in Schlüsselmomenten die Kontrolle über die Kämpfe übernehmen. Knights of Honor 2: Sovereign bringt auf jeden Fall viele Tugenden mit, die ein großes Globalstrategiespiel ausmacht.

>> Spiele-Perlen aus der zweiten Reihe: 10 Geheimtipps von der Gamescom

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel