Test - Lioncast LM 60 Pro / LX 55 : Headset und Maus im Doppeltest

  • PC
Von Kommentieren

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Gute Maus, mittelprächtiges Headset

Hinsichtlich der Verarbeitung kann man weder der LM 60 noch dem LX 55 viel vorwerfen und auch die Ergonomie beziehungsweise der Tragekomfort gehen in Ordnung. Im Betrieb gibt es aber doch einige Unterschiede hinsichtlich der Qualität. Hierbei sammelt gerade die LM 60 Pro Gaming Maus kräftig Punkte, vor allem dank des sehr guten Sensors und der gewohnt guten Omron-Schalter. Die recht leichte Maus flutscht überdies dank großer Gleitflächen schnell und präzise über das Mauspad.

Das Headset hinterlässt ein eher gemischtes Bild. Während das erstaunlich gute Mikrofon bestens für den Voice-Chat geeignet ist, schwächelt das LX 55 beim Klang, der maximal für Spieler mit relativ wenig Anspruch geeignet ist. Die Bässe sind recht lasch, die Mitten und Höhen können nicht glänzen. Auch der Surround-Sound schafft es nicht, zu überzeugen, speziell wenn man den direkten Vergleich mit gleichpreisigen Headsets wie dem Sound BlasterX H6 bemüht. Zudem fehlt es an brauchbaren EQ-Presets. Hier müsst ihr durch die Bank selbst Hand anlegen, doch der 5-Band-EQ bietet leider nur wenige Möglichkeiten.

Abgesehen davon ist es schade, dass Lioncast weiterhin keine übergreifende Software anbietet, sondern für jedes Gerät ein eigenes Programm zur Konfiguration geladen werden muss. Dabei fällt negativ auf, dass die Headset-Software und Virenscanner wie Norton oder Windows Defender sich so gar nicht vertragen wollen. Summa summarum also eine empfehlenswerte Maus und ein Headset mit einigem Nachbesserungsbedarf.

Überblick

Pro

  • sehr langes USB-Kabel (LX 55)
  • auch via Klinke an anderen Geräten nutzbar (LX 55)
  • gutes Mikrofon (LX 55)
  • brauchbarer Stereoklang (LX 55)
  • starker Sensor (LM 60)
  • weitgehend gelungene Ergonomie (LM 60)

Contra

  • keine übergreifende Software
  • keine EQ-Presets (LX 55)
  • eher mäßiger Surround-Sound (LX 55)
  • für Musik und Filme weniger gut geeignet (LX 55)
  • kein Kabelclip am Bedienteil (LX 55)
  • Virenscanner springen sofort auf die Software an (LX 55)

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel