Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Mass Effect : Auf der Suche nach der Wahrheit

  • X360
Von  |  |  | Kommentieren
Allgemeine Tipps&Tricks

Mass Effect

  • Charakterwahl: Je nachdem, ob ihr euch für den vorgefertigten Shepard entscheidet oder einen eigenen Charakter erstellt, ändert sich die Handlung unter Umständen ein klein wenig. Unsere Lösung bezieht sich auf den vorgefertigten Shepard, große Unterschiede bei einem eigenen Charakter sollten jedoch nicht entstehen.

     

  • Talente "Schmeicheln" und "Einschüchtern": Ebenfalls ein Aspekt, der den Dialog- und Story-Part im Spiel beeinflusst. Je mehr Punkte ihr auf diese beiden Talente setzt, desto mehr Optionen habt ihr bei Gesprächen zur Verfügung. Komplett spielbar ist das Spiel in jedem Fall, allerdings kann es sein, dass ihr den einen oder anderen Auftrag nicht zu eurer Zufriedenheit lösen könnt. In unserer Lösung versuchen wir, soweit uns möglich, auf die wichtigsten Alternativen einzugehen.

     

  • ’Mass Effect’ ist kein Shooter: Die Mechaniken wie Schießen, Anvisieren oder in Deckung gehen sehen zwar aus wie bei jedem anderen Third-Person-Shooter. Aber solltet ihr so die Kämpfe angehen, werdet ihr nicht weit kommen. Schnelles, unüberlegtes Rennen wird schnell mit dem Tod bestraft. Denkt immer daran, dass ihr das Spiel durch Drücken der “LB“- oder “RB“-Taste pausieren dürft. Gleichzeitig wählt ihr hier nach Belieben zwischen den vier ausgerüsteten Waffen eines jeden Charakters und könnt eine der speziellen Fähigkeiten in Ruhe aussuchen.

     

  • “Save early, save often“: Das Spiel mag an manchen Stellen etwas frustrierend sein und gerade der Actionaspekt dürfte manchen Rollenspieler anfangs zur Verzweiflung treiben. Aber bedenkt, dass ihr hier kein Square-RPG spielt: Ihr dürft nicht nur fast jederzeit speichern, nach dem Laden geht das Spiel auch an derselben Position weiter. Ausnahme: Sind Feinde in der Nähe, bleibt die Save-Funktion solange deaktiviert.

     

  • Aufrüsten und Upgraden nicht vergessen: Ihr erlangt recht schnell recht viele Objekte in ’Mass Effect’. Dabei müsst ihr nicht gleich nach jedem Ausräumen eines Wandschranks im Inventar nachschauen, ob das neu erhaltene Zeugs auch wirklich Vorteile bringt. Aber ab und zu solltet ihr schon überprüfen, ob nicht euer Sturmgewehr längst überholt ist und ihr seit Stunden eine viel bessere Waffe im Gepäck habt. Gleiches gilt für die vielen Upgrades, mit denen ihr eure Panzerung und euer Arsenal verbessern könnt.

     

  • Heilen mit Bedacht: Das Benutzen von Medigels ist einerseits eine tolle Sache, weil automatisch alle drei Charaktere geheilt werden. Aber danach ist die Funktion für einige Sekunden gesperrt, weshalb ihr nicht mit Medigels im Sekundentakt um euch werfen dürft. Deshalb bringt das Heilen auch nur dann etwas, wenn ihr entweder den Gegner kurz darauf erledigen könnt oder in Deckung seid, um die Wartezeit notfalls überbrücken zu können.

     

  • Ist der Gegner zu stark, bist du zu schwach: Ihr schafft eine storyrelevante Stelle auch nach dem x-ten Anlauf nicht? Dann schaut euch auf Planeten oder Stationen um, wo ihr ruhig mit NPCs plaudern solltet und ganz besonders mit jenen, die nach euch rufen. In ’Mass Effect’ gibt es genügend Nebenaufträge, mit denen ihr leicht Erfahrungspunkte und somit Stärke sammelt. Soweit es sich anbietet, behandelt unsere Lösung einiger dieser Aufträge. Genau genommen werden wir all jene erwähnen, die wir beim Anfertigen der Lösung selber bestritten haben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel