News - Medion Erazer Gaming-PCs : Künftig mit RTX-Grafikkarten und Intel i9-CPUs

    Von Kommentieren

    Medion reagiert auf die Neuankündigungen bei Grafikkarten und PCs. Der Hersteller stattet sein Erazer-Gaming-PC-Portfolio künftig mit GeForce-RTX-Grafikkarten und Intel-CPUs der neunten Generation aus.

    Hauptantrieb der neuen Erazer Gaming-PCs sind Intel Prozessoren der 9. Generation, bis hin zu den Intel Core i7 - 9700K und Intel Core i9 - 9900K. Als neue Grafikkarten sind sowohl die GeForce RTX 2080 als auch die RTX 2080 Ti zu haben. Medion setzt zudem auf neue Gehäuse-Designs mit Glas und RGB-Beleuchtung, die ab jetzt dauerhaft im Lineup vertreten sein werden. Augenscheinlich will sich der Hersteller mit seinen Gaming-PCs vom früheren Ruf als "Aldi-PCs" lösen.

    Zur weiteren Ausstattung der Rechner gehören bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz sowie bis zu 512 GB große M.2 PCIe SSDs und USB-3.1-Anschlüsse. Natürlich sind auch bis zu 2 TB große Festplatten als Datenspeicher mit im Angebot. Ein Highlight bei bestimmten Modellen sind die drei Eiszyklon Aurora RGB Lüfter, die in Verbindung mit dem über Bluetooth steuerbaren Alphacool Eis-Matrix Aurora Controller für eine umfangreiche und eindrucksvolle Beleuchtung der Front sorgen sollen. Die Alphacool Eisbaer 120 Wasserkühlung hingegen sorgt für kühlen Kopf bei den CPUs.

    MEDION ERAZER PCs mit GeForce RTX 2080 Ti (ab 3.299 Franken) und MEDION ERAZER PCs mit GeForce RTX 2080 (ab 2.449 Franken) sind ab sofort in der Schweiz auf digitech.ch und Media Markt online vorbestellbar und ab Mitte Oktober bei weiteren ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. Entsprechende Produkte für den deutschen Markt sollten in absehbarer Zeit folgen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel