Komplettlösung - Observation : Komplettlösung: Tipps & Tricks - so löst ihr alle Rätsel!

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Observation Komplettlösung: Den Autorisierungscode in EAS-07 suchen

Mae ist leider von uns gegangen und wir sind wieder allein mit Emma unterwegs. Sie hat auch sogleich ein paar weitere Aufträge für uns, wozu unter anderem das Auffinden eines Autorisierungscode in EAS-07 gehört und das Abchecken der neuesten Stationsalarme. Diese beiden Aufgaben gehören zusammen, weil nämlich die Kameras im besagten Modul defekt sind.

Schaut deshalb im SamOS unter Station Alerts nach und checkt das erste, rote Kästchen. Berichtet Emma von den Kameras in EAS-07, damit sie diese repariert und ihr sogleich zu ihnen wechseln könnt.

Wenn ihr durch Kamera B schaut und sie sogleich etwas nach unten dreht, dann seht ihr gleich drei leuchtende Bildschirm. Ihr könnt sowohl den linken als auch den rechten betrachten, die jeweils zu einem Laptop gehören. Am linken findet ihr allerdings nur eine Nachricht, während der rechte mit einem Passwort geschützt ist. Rechts neben den beiden Laptops hängt noch ein Dokument, das euch leider auch nicht weiter hilft.

Wenn ihr allerdings näher an den rechten Laptop zoomt, dann sollte euch der gelbe Zettel auffallen, der daran klebt. Auf ihm steht nur ein Wort: Graduation, auf Deutsch Abschluss. Über Kamera A solltet ein Bild von Jim Elias sehen, das zu eurer Rechten über dem blauen Tisch hängt. Es handelt sich um sein offizielles Abschlussfoto (Graduation Photo), auf dem eine Jahreszahl vermerkt ist: 2008. Gebt diese Nummer auf dem Passwort geschützten Laptop ein und es erscheint ein Wort und eine Ziffer: Precursor 1. Berichtet Emma davon, um eure erste Aufgabe abzuschließen.

Koordinaten der Rettungsstation finden

Als Nächstes benötigt Emma die Koordinaten der Rettungsstation, die ihr im Modul für Astrophysik finden solltet. Dieses befindet sich in RUS-07, weshalb ihr euch sogleich per SamOS dorthin beamt. Vor Ort erscheint zunächst das schwebende Sechseck, mit dem ihr erneut kommunizieren und einfach die aufblitzenden Symbole wiederholen müsst.

Euch fällt als Erstes der rot-blau leuchtende Bildschirm auf, den ihr via Kamera A rechts an der Wand hängen seht. Dabei handelt es sich um das Astrophysik-Terminal (Astrophysics Terminal), auf dem ihr das Bild zweier Server anschauen könnt – theoretisch, jedenfalls. Denn momentan sind beide Server abgeschaltet. Zum Glück stecken sie ganz in eurer Nähe: Dreht die Kamera einfach noch ein Stückchen nach rechts und aktiviert die beiden schwarzen, übereinander hängenden und in der Wand eingebetteten Geräte (Near Field Server und Far Field Server).

Am Terminal stehen euch das Nahfeldbild (Near Field Image) und das Fernfeldbild (Far Field Image) zur Verfügung. Ihr müsst nun auf einem von ihnen die Rettungsstation finden, um deren Koordinaten zu erhalten.

Hierfür schaut ihr euch das Nahfeldbild an und bewegt den Cursor in die rechte, untere Ecke, in der ein großer, dunkler Fleck zu sehen ist – vermutlich verursacht durch eine Störung des Sturms, der in eurer Nähe tobt. Wenn ihr die obere linke Ecke des Feldes anvisiert, sollte links daneben Object Data Rescue Station, Right Ascension 16 – 14 – 22 und Declination 48 – 11 – 11 stehen. Klickt den Punkt einmal an, damit die Daten in eurem SamOS gespeichert werden und ihr sie euch nicht merken müsst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel