News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Populäre Version bekommt neuen Zombies-Modus

  • Mob
Von Kommentieren

Für die populäre Mobile-Version von PlayerUnknown's Battlegrounds gibt es mal wieder ein frisches Inhalts-Update. Mit dabei ist dieses Mal unter anderem ein neuer Zombies-Modus.

Für PUBG Mobile steht im App Store sowie via Google Play ab sofort ein kostenloses neues Inhalts-Update auf die Versionsnummer 0.12.0 für euch bereit. Im Fokus steht dabei vor allen Dingen ein neuer Spielmodus namens "Darkest Night". In diesem müsst ihr allerhand Zombies abwehren und bis zum nächsten Morgen überleben - ein klassischer Survival-Modus also.

Anstatt mit dem Fallschirm abzuspringen, werdet ihr zufällig auf der Karte platziert und müsst euch fortan gegen die Untoten wehren, die in immer stärkeren Wellen auf euch zurollen. Dazu könnt ihr Allianzen formen und euch, falls nötig, gemeinsam in den Überlebenskampf stürzen.

Auch der in Kooperation mit Resident Evil 2 im Spiel enthaltene Modus "Survival Till Dawn" wird überarbeitet und bekommt neue Inhalte implementiert. So gibt es neue Waffen, springende Zombies sowie auch Zombiehunde; auch in Sachen Gameplay fanden einige Bugfixes Einzug.

Alle Neuerungen im Update 0.12.0 für PUBG Mobile im Überblick:

  • Darkest Night – Spieler können sich (allein oder in Gruppen) den untoten Invasoren und giftigem Gas im Überlebenskampf stellen, bis mit dem Sonnenaufgang die rettende Evakuierung erfolgt. Dieser neue Modus beinhaltet auch einen wichtigen Passive-Skill für jeden Spieler.
  • Survive Till Dawn 2 – Dem PUBG MOBILE Resident Evil 2 Survival-Modus wurden Ghoule hinzugefügt, sowie neue ballistische Waffen, für noch spannenderes Gameplay:
    • Betäubungsgranaten wirken jetzt ebenfalls bei Zombies.
    • Neue Flüssigstickstoff-Granaten frieren Gegner ein und reduzieren ihre Bewegungsgeschwindigkeit.
    • Springende Zombies und Zombiehunde wurden hinzugefügt.
    • Einige Zombies können ab sofort über niedrige Wände oder auf Dächer klettern.
    • Die RPG-7 und ein neues Magazin im Dschungelstil wurden hinzugefügt.
    • Flammenwerfer verursachen ab sofort mehr Schaden.
    • Das M134-Handling wurde angepasst.
    • Spieler bekommen Affixe, die bestimmte Buffs gewähren.
    • Zombies laufen langsamer, wenn sie durch Waffenfeuer getroffen werden.
    • Quick-Chat-Nachrichten wurden dem Survive Till Dawn-Modus mit Default- und Classic Sprachpaketen hinzugefügt.
    • Tägliche Missionen sind ab sofort in Survive Till Dawn verfügbar.
  • Spectator-Mode – Spieler können in Echtzeit die Matches ihrer Freunde, Crew oder Clanmitglieder anschauen.
  • Fadenkreuz-Modifikationen – Rotpunkt, Holo-Visier, 2x Sucher und 3x Sucher können in verschiedenen Farben dargestellt werden. Das Rotpunkt-Visier besitzt zudem verschiedene Varianten.
  • Beliebtheitspunkte wurden den Player’s Spaces hinzugefügt – Spieler können ab sofort ihre gegenseitige Unterstützung mit einem Likeausdrücken. Mit 400 oder mehr Synergiepunkten werden Freunde zu Partnern. Partner erscheinen im jeweiligen Player’s Space.
  • Der Event-Mode wurde durch EvoGround ersetzt – Survive Till Dawn ist ab sofort in diesen Modus eingegliedert. Weitere Modi werden zukünftig hinzugefügt.
PlayerUnknown's Battlegrounds - 1st Year Anniversary Trailer
Zusammen mit einem neuen Song von Alan Walker feiert PUBG Mobile seinen ersten Jahrestag.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel