News - PlayStation 5 : Deswegen muss die neue Konsole 2020 erscheinen

  • PS4
Von Kommentieren

Analysten sehen Sony im Zugzwang, die PlayStation 5 im Jahr 2020 zu veröffentlichen. Dafür haben sie auch schon einen Grund ausgemacht.

Die PS4 neigt sich spürbar ihrem Ende zu und damit steigt die Vorfreunde und die Spannung auf Sonys kommende Konsole PlayStation 5. Laut The Guardian sind sich mehrere Branchenanalysten einig, dass die PS5 2020 kommen muss. Grund dafür sind die sinkenden Absatzzahlen der aktuellen Hardware. Der Markt ist beinahe gesättigt und ein Nachfolger drängt.

Laut Damian Thong spart Sony derzeit am Marketing für die PlayStation 4. Nur mit sehr viel Geld ließe sich noch etwas aus dem Markt kitzeln. Amir Anvarzadeh von Asymmetrie Advisors geht davon aus, das das Unternehmen gerade einen Etat anspart, mit dem sie für die nächste Plattform aus den Vollen schöpfen können: "Wir gehen davon aus, dass die Verlangsamung des Wachstums in der Games-Sparte einen sehr wahrscheinlichen PS5-Start für das kommende Geschäftsjahr und die damit verbundenen Kosten für die Einführung einer neuen Plattform bedeuten wird."

>> Sony sichert Domain: Bekommt die PS5 einen anderen Namen?

Auch spricht die Abwesenheit von Sony auf der diesjährigen E3 im Sommer für die Vorbereitung auf die PS5-Enthüllung. Das Unternehmen hat seine letzten Titel dieser Generation bereits auf der großen Bühne gezeigt und könnte zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen eines eigenen Events die volle Aufmerksamkeit der Branche auf sich lenken. Seid ihr schon bereit für eine neue Konsole oder würdet ihr mit der PS4 Pro noch gut und gerne ein paar Jahre über die Runden kommen?

Gameswelt News - Sendung vom 05.02.19
Gameswelt News vom 05.02.19: Alien: Isolation, Apex Legends, Sekiro: Shadows Die Twice und Take-Two Interactive.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel