Test - Pokémon Alpha Saphir / Omega Rubin : Zur Geheimbasis hier entlang

  • 3DS
Von Kommentieren

Es gibt wohl kaum eine Spielserie, bei der sich im Laufe der Zeit spielerisch so wenig getan hat, wie Pokémon. Zwar wurden die Spiele optisch immer hübscher und schafften im letzten Jahr auch den Sprung in die dritte Dimension, der Ablauf der Spiele ähnelt sich jedoch seit dem ersten Teil. Und so wundert es wohl kaum jemanden, dass das auch bei Pokémon Alpha Saphir und Pokémon Omega Rubin so ist, zumal es sich hierbei um Neuauflagen der 2003er-Ableger handelt.

Zu Beginn des Spiels legt ihr das Geschlecht eurer Spielfigur fest. Ob ihr nun einen Jungen oder ein Mädchen spielt, hat keinen sehr großen Einfluss auf das Spielgeschehen. Nur das Kind von Professor Birk, den ihr kurz nach dem Spielstart kennenlernt, ändert sich hierdurch. Spielt ihr ein Mädchen, ist der Junge Brix Birks Sohn. Entscheidet ihr euch dafür, einen Jungen zu spielen, hat Birk eine Tochter namens Maike. Bevor ihr Birk und dessen Familie jedoch zum ersten mal trefft, steht ein Umzug an. Ihr zieht in die Hoenn-Region, in der sich in den beiden neuen Pokémon-Teilen alles abspielt. Das kleine Städtchen Wurzelheim ist eure neue Heimatstadt. Gerade einmal drei Häuser gibt es dort, in einem von ihnen lebt Professor Birk mit seiner Familie.

Professor Birk

Da ihr auf der Suche nach jemandem in eurem Alter seid, schaut ihr bei euren neuen Nachbarn vorbei und lernt die Tochter beziehungsweise den Sohn des Professors kennen. Somit ist der Spieleinstieg auch schon erledigt und ihr werdet vorerst auf eine kleinere Reise geschickt, da ihr den Professor suchen sollt. Hierdurch kommt ihr zu eurem ersten eigenen Pokémon, zu viel wollen wir euch jedoch nicht von der Story verraten. Am grundlegenden Spielprinzip ändert sich in Pokémon Alpha Saphir und Pokémon Omega Rubin nichts. Ihr streift durch die Gegend, besucht Städte, in denen ihr gegen zahlreiche Arenaleiter antretet, um Orden zu gewinnen, und sammelt in erster Linie natürlich jede Menge Pokémon.

Zusätzlich bekommt ihr es aber diesmal mit einer Organisation zu tun, die ihre Ziele durchsetzen will. In Pokémon Alpha Saphir ist es Team Aqua, in Pokémon Omega Rubin ist es Team Magma. Die einen wollen die Lebensräume der Wasser-Pokémon erweitern, die anderen die der Feuer-Pokémon. Eigentlich zwei verschiedene Ziele, die Geschichten ähneln sich jedoch recht stark. Ihr geratet in beiden Versionen des Spiels zwischen die Fronten. Welche Auswirkungen der Konflikt und die Forderungen des entsprechenden Teams haben, erfahrt ihr von uns jedoch nicht, immerhin bringen die beiden Teams ein wenig Abwechslung in den „normalen“ Pokémon-Alltag. Der Hauptbestandteil des Spiels sind natürlich wieder die Pokémon-Kämpfe und das Fangen der vielen Pokémon-Arten. Jede Version verfügt über ein spezielles Pokémon, das ihr in der jeweils anderen Version nicht fangen könnt. Tauschen ist hier eine gute Idee!

Pokémon Alpha Saphir / Omega Rubin - Rückkehr nach Hoenn Trailer
Der neueste Trailer zum kommenden Pokémon nimmt euch mit nach Hoenn.

Supergeheime Geheimbasis

Die Kämpfe laufen nach dem üblichen Schema ab. Der Kampfbildschirm wurde aus Pokémon X / Y übernommen. Alte Pokémon-Hasen finden sich daher sofort zurecht und kennen die Fähigkeiten ihrer Kampfgefährten sowieso auswendig. Auch in den neuen Teilen setzt der Entwickler wieder auf die Mega-Entwicklung bestimmter Pokémon. Ihr braucht erneut ein spezielles Schmuckstück, um diese Mega-Entwicklung in Gang zu setzen. Neu ist, dass ihr euch eine kleine Geheimbasis einrichten dürft, die als Rückzugsort dient. Die könnt ihr ein wenig nach euren Wünschen gestalten. Zudem könnt ihr euch von hier aus mit anderen Spielern verbinden, gegen sie kämpfen oder sie zu Freunden erklären, die euch in eurer Geheimbasis besuchen dürfen.

Diese Freunde dürfen dann Spezialfähigkeiten einsetzen, mit denen sie euch auf eurer Reise unterstützen. Wieder mit im Spiel sind die Massenbegegnungen mit anderen Pokémon und Trainern. Bis zu fünf Pokémon oder Trainer gleichzeitig fordern euch in diesen speziellen Events zum Kampf, ihr solltet daher stets gut gerüstet sein. Optisch ist der Titel gleichzusetzen mit Pokémon X / Y. Die musikalische Untermalung wird all denen bekannt vorkommen, die die Ur-Saphir/Rubin-Teile gespielt haben, denn die Lieder wurden übernommen, jedoch klanglich modernisiert. Multiplayer-Kämpfe sind auch diesmal möglich, wahlweise im direkten Kampf oder im Team-Kampf, in dem zwei gegen zwei oder drei gegen drei gespielt wird.

Fazit

Sven Wagener - Portraitvon Sven Wagener
Lasst eurer Sammelwut freien Lauf

„The same procedure as every year.“ Dieser Spruch gehört nicht nur in den Klassiker "Dinner for One", sondern passt auch auf die Pokémon-Spiele. Auch wenn sich die Story ein wenig geändert hat, bleibt der eigentliche Spielablauf doch immer der gleiche. Ihr sammelt Pokémon, tretet gegen Arenaleiter an, um Orden zu erhalten, und löst die Probleme der aktuellen Spielregion. Nichts Neues also im Pokémon-Universum, zumindest nicht viel. In erster Linie sammelt und züchtet ihr die kleinen Monsterchen, um anschließend hunderte Stunden Spielspaß in packenden Multiplayer-Gefechten zu bekommen. Immerhin könnt ihr euch in den beiden neuen Ablegern eine kleine Geheimbasis einrichten, die ihr frei gestalten dürft. Hier findet ihr nicht nur einen noch geheimeren PC, sondern könnt auch Freunde einladen. Die unterstützen euch im Gegenzug mit Spezialfähigkeiten, die eure Reise durch die Hoenn-Region erleichtern. Auch wenn es in den Pokémon-Spielen nie viel Neues gibt – sie machen Spaß. Ihr könnt wieder jede Menge Zeit investieren, um eure Pokémon zu züchten, ihnen bestimmte Fähigkeiten beizubringen und natürlich euren Pokédex zu vervollständigen. Daher lohnt es sich auch in diesem Jahr, zuzugreifen und der Sammelwut erneut freien Lauf zu lassen!

Überblick

Pro

  • Geheimbasis, die an eigene Wünsche angepasst werden kann
  • Team-Kämpfe
  • Massenbegegnungen
  • Multiplayer-Team-Kämpfe
  • freigespielte Demoinhalte können importiert werden
  • langer Spielspaß
  • viele Möglichkeiten, Pokémon zu züchten
  • Mega-Entwicklungen neuer Pokémon-Arten
  • Konflikt mit Team Aqua / Team Magma

Contra

  • altbekannter Pokémon-Spielablauf
  • statische Kämpfe
  • durchschnittliche Präsentation

Wertung

  • 3DS
    8.0
    /10

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel