News - Pokémon GO : Sorgt immer noch für fette Umsätze

  • Mob
Von Kommentieren

Auch fast zwei Jahre nach dem ursprünglichen Release von Pokémon GO erweist sich der Mobile-Titel für The Pokémon Company immer noch als wahrer Glücksfall. Das Spiel sorgt immer noch für fette Umsätze.

The Pokémon Company hat gestern Nacht nicht nur mit Pokémon Let's Go! endlich den ersehnten Switch-Ableger offiziell für November 2018 angekündigt, sondern auch einen neuen Geschäftsbericht vorgelegt. Dabei wird deutlich, welch großer Erfolg immer noch Pokémon GO ist.

Nach dem anfänglichen Hype war es um das Mobile-Spin-Off in der Öffentlichkeit ja deutlich ruhiger geworden, das heißt aber nicht, dass der Titel nicht weiterhin ein fetter finanzieller Erfolg ist. Aus dem Geschäftsbericht geht hervor, dass The Pokémon Company im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 80,8 Millionen Dollar erzielt hat - maßgeblich eben durch Pokémon GO.

Das ist zwar substantiell weniger als noch die 145,6 Millionen Dollar im Vorjahr, als der Titel gerade gestartet war und eben besagter Hype entstand. Blickt man aber noch weiter zurück, so wird deutlich, welche Stellenwert der Titel immer noch genießt. Schließlich lag der Umsatz von The Pokémon Company im Jahr vor dem Release von Pokémon GO noch bei 5,7 Millionen Dollar.

Das Augmented-Reality-Spiel war im Juli 2016 für Android und iOS erschienen und wird seither regelmäßig mit Updates versorgt.

Pokémon GO - Wundersame Lebewesen Trailer
Zu Pokémon GO wurde nun ein sehenswerter, Naturdokumentationen nachempfundener Kurzfilm veröffentlicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel