News - Pokémon GO : Sorgte auch 2018 wieder für fette Kohle!

  • Mob
Von Kommentieren

Nach dem anfänglichen Hype um Pokémon GO haben die extrem großen Spielerzahlen zwischenzeitlich ja nachgelassen, doch der Mobile-Hit von Niantic erwies sich auch 2018 trotzdem weiterhin als echter Goldesel.

Rückblickend wird das vergangene Jahr 2018 im Spielebereich wohl als das Jahr von Fortnite in die Analen eingehen, doch auch Pokémon GO sorgte weiter für Furore, obwohl der anfängliche Hype zum Release 2016 spürbar nachgelassen hat. Nach Erhebungen der Marktexperten von Sensor Tower hat der Niantic-Titel deutlich in Sachen Umsatz zugelegt und für klingelnde Kassen beim Entwicklerstudio gesorgt.

So soll Pokémon GO im vergangenen Jahr satte 795 Millionen US-Dollar an Umsatz eingespielt haben. Gegenüber dem Vorjahr 2017 entspräche das laut Sensor Tower einer Steigerung von satten 35 Prozent! Von weiter nachlassender Beliebtheit des Augmented-Reality-Titels fehlt also weiter jede Spur.

Im Durchschnitt ist der tägliche Umsatz von Pokémon GO damit von 1,6 Millionen auf 2,2 Millionen Dollar im Jahr 2018 angestiegen. Vor allen Dingen der Dezember erwies sich dabei als erfolgreicher Monat für das Spiel, denn allein dort wurden 75 Millionen Dollar eingespielt - 18 Millionen mehr als noch im Dezember 2017.

Den Bärenanteil verdient Pokémon GO dabei in den Vereinigten Staaten, auf die rund 262 Millionen Dollar oder 33 Prozent Umsatzanteil entfallen. Japan steuert auf Platz 2 rund 30 Prozent bei und liegt bei 239 Millionen Dollar.

Pokémon GO ist für iOS und Android zu haben und bekommt weiterhin regelmäßig neue Events spendiert.

Pokémon GO - Sinnoh-Region Trailer
Ab dieser Woche jagt ihr in Pokémon GO neue Wesen aus der Sinnoh-Region, darunter Chelast, Panflam und Plinfa.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel