Special - 5 Dinge, die wir aus der Pokémon-Direct gelernt haben : Die wichtigsten Neuheiten im Überblick!

  • NSw
Von Kommentieren

Die Direct zu Pokémon Schwert und Schild war geballt mit neuen Informationen aus der Galar-Region. Diese fünf Dinge haben wir gelernt! Darunter das ein oder andere Detail, das euch vielleicht entgangen ist.

1. Neue Pokémon

Wann immer neue Pokémon-Spiele angekündigt werden, gibt es kaum etwas Spannenderes als die Enthüllung der neuen namengebenden Kreaturen. Die Entwicklungen der Starter-Pokémon Chimpep, Hopplo und Memmeon gab es zwar nicht zu sehen, dafür aber eine Reihe wilder Taschenmonster. Darunter Wolly, ein süßes Schäfchen vom Typ Normal und Krarmor, ein düsterer Vogel der Typen Stahl und Flug, der für euch die Schnellreise übernimmt. Darüber hinaus Kamalm, eine bissige Landschildkröte, die den Typen Wasser und Gestein angehört, sowie Cottini, das bisher einzige Pokémon, dessen Entwicklung wir schon kennen: Cottomi. Beide Pokémon sind vom Typ Pflanze und ähneln etwas Elfuns Entwicklungsreihe.

Darüber hinaus wurden die editionsspezifischen legendären Pokémon Zacian und Zamazenta enthüllt. Die sehr ähnlichen Wolfs-Pokémon unterscheiden sich im Wesentlichen darin, dass Zacian ein Schwert im Maul führt, während Zamazenta einen Schild um den Hals trägt. Welche Rolle sie in der Story einnehmen und welchen Typen sie angehören, ist nicht bekannt. Der Stahl-Typ ist allerdings ein heißer Kandidat.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel