News - Project CARS : Erreicht 500.000 Euro bei Fan-Finanzierung

  • PC
  • PS3
  • X360
  • WiiU
Von Kommentieren

Nicht nur Tim Schafer und Brian Fargo beziehen bei der Finanzierung ihrer jeweiligen Projekte die Fans ein, auch die Slightly Mad Studios setzen auf das sogenannte "Crowdfunding". Für das vielversprechende Project CARS hat man nun die Marke von 500.000 Euro geknackt, teilte das britische Studio mit, das aus ehemaligen Mitarbeitern der Simulationsexperten SimBin besteht.

"Es ist großartig zu sehen, dass unser Portal [World of Mass Development] so erfolgreich ist. Es ist nichts Geringeres als ein revolutionärer neuer Ansatz zur Spielentwicklung und Finanzierung", so Ian Bell, Chef der Slightly Mad Studios. "Es erlaubt den Entwicklern, das Spiel zu machen, das sie machen wollen, ohne übermäßigen Druck des Publishers."

Aktuell zeigt der Spendenpegel 552.820 Euro an, durch den Anteil, den die Entwickler selbst ins Projekt investieren, stehen für Project CARS zurzeit Mittel in Höhe von 2,05 Mio. Euro zur Verfügung. Interessenten können - je nach Höhe des Betrags - Versionen des Spiels ausprobieren, mit dem eigenen Namen als Computergegner im Spiel auftauchen oder an den Konferenzen der Entwickler teilnehmen.

Die Veröffentlichung von Project CARS ist für das kommende Jahr auf PC, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii U geplant.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel