Komplettlösung - RAGE 2 : Komplettlösung: Tipps & Tricks, Fundorte der Datenpads, Nanotriten & Nano-Crusher

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

RAGE 2 Komplettlösung: Aufs Kreuz legen

Dies ist die Folgemission zu „Bodenstation“ von Doktor Kvasir. Habt ihr diese abgeschlossen und mindestens Stufe 5 bei dem alten Doc erreicht, wird sich dieser via Funk bei Walker melden und zurück in sein Labor beordern. Schließlich gibt es Dinge, die man jemandem Persönlich mitteilen muss. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels solltet ihr die wichtigsten Archen bereits abgeklappert haben und eure Fähigkeiten sowie Waffen mehrere Male verbessert. Fahrt in dem Fall zurück in die Marschen und statten Kvasir einen neuerlichen Besuch ab.

Lazarus-Station

Sobald ihr das Gespräch beendet habt, sollt ihr das letzte Gebiet von Rage 2 aufsuchen: Dünensee. Stockt eure Vorräte auf, setzt euch in den Sattel und begebt euch weit in den Süden, wo ihr die Genstation ausfindig machen müsst. Erklimmt vor Ort die Düne und begebt euch in Richtung Zielmarkierung im Süden. Erledigt vor Ort die Wachen der Obrigkeit. Geht dann direkt durch die Vordertür in die Anlage.

Tipp: Es gibt in diesem Gebiet drei Datenpads. Das Erste liegt direkt vor der Eingangstür auf einer Kiste. Nummer zwei findet ihr, nachdem ihr mit dem Fahrstuhl nach unten gefahren seid, direkt am Abgrund. Das letzte Datenpad könnt ihr euch holen, nachdem ihr die Anlage wieder verlassen und General Cross besiegt habt. Schaut auf der linken Seite vor dem Eingang zum Komplex nach. Die Laserstrahlen sind nun weg und ihr könnt euch das Collectable holen.

Aktiviert den Handscanner und setzt euren Weg fort. Nutzt wie immer in solchen Anlagen die beleuchteten Spinde, in welchen sich Munition und Gesundheitsinfusionen befinden können. Aktiviert nun den Fahrstuhl am Ende des Flurs. Folgt dem Verlauf des Gangs, bis ihr in die große Kammer kommt. Hier gilt es abermals eine ganze Horde Mutanten der Obrigkeit auszuschalten. Sucht danach nach dem DNA-Strang

Cyber-Crusher

Euer Ziel liegt im Osten, auf der oberen Ebene. Folgt hier dem Verlauf des Stegs durch die nächste Tür und interagieren sie dahinter mit der Orpha-IV-Lasersteuerung. Vom Süden her greifen nun neue Gegner an, doch befindet sich hier auch der Durchgang in den nächsten Bereich; metzelt euch also durch. Im nächsten Bereich müsst ihr durch ein Loch im Bodenfallen, um weiterzukommen; Walker gelangt in einen großen Raum, wo ihr erneut gegen einen Cyber-Crusher antreten müsst. Die Strategie im Kampf gegen ein solches Ungeheuer bleibt die Gleiche und mittlerweile solltet ihr darin ja Erfahrung haben.

Verlasst die Arena nach Osten und aktiviert dort den nächsten Fahrstuhl. Tretet durch das große Tor im Südbereich und nähert euch Snaptwang Lentworthy in seiner Zelle. Interagiert anschließend mit dem Handscanner gegenüber und dann mit dem direkt neben seiner Zelle. Sprecht den Mann dann an. Deckt euch jetzt mit Munition ein (In den Zellen und den Spinden findet ihr welche) und interagiert dann mit der Schleuderkapsel, für einen Tapetenwechsel.

Besiege General Cross

Nun kommt es zum Kampf gegen General Cross. Beginnt den Kampf, indem ihr über seine Schockwellen hinweg springt. Dies funktioniert am Besten, wenn ihr euch bereits einige Sekunden in der Luft halten könnt. Kontert dann mit einem Slam und terrorisiert sein Gesicht mit mehreren Angriffen aus der Kampfschrotflinte. Dies sollte bereits genügend Schaden anrichten, dass sich Cross hinter eine Barriere zurückzieht und seine Schergen auf euch hetzt. Erledigt diese, damit ihr euch wieder um den wenig charismatisch Anführer der Immortal Shrouded kümmern könnt.

Zerstört die Schleuderkapseln, aus denen die Barriere ihre Energie bezieht. Das tötet zwar eure Freunde und Kameraden, gibt euch dafür jedoch auch die Chance, Cross weiter zu bearbeiten. Das Spiel müsst ihr nun bis zu drei Male wiederholen, dann ist der gute General auch schon down und es folgt eine kurze Sequenz. Kehrt nach deren Ende zur Oberfläche und zum Doc zurück, um diese Mission zum Abschluss zu bringen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel