News - Razer : Neuigkeiten zu Chroma und HyperSense

    Von Kommentieren

    Natürlich darf auch Razer auf der CES in Las Vegas nicht fehlen. Mit an Bord sind interessante Neuigkeiten zum Chroma-RGB-System sowie Erweiterungen der HyperSense-Technik.

    Los geht es mit Razer Chroma und der Synapse 3 Software von Razer. Die wird nämlich künftig auch Amazon Alexa unterstützen, sodass ihr künftig eure Gaming-Hardware per Spracheingabe steuern könnt. Das geht einher mit einer Erweiterung des Chroma Connected Devices Programm um 15 weitere Partner.

    Über Razer Synapse 3 wird sich Gaming-Hardware per Alexa-Spracheingabe steuern lassen. So werden Spiel-abhängige Beleuchtungseffekte mit Razer-Tastaturen, - Mäusen, -Headsets und anderer Hardware synchronisiert. Die Razer Chroma-Beleuchtung des Gaming-Setups kann über verbale Kommandos geändert werden, wenn Alexa über Synapse verknüpft ist.

    Zudem können die Zimmerbeleuchtung von Philips Hue und zigtausende andere Skills über die Spracheingabe eines Headsets gesteuert werden. Komplettiert wird die einheitliche Chroma-Beleuchtungserfahrung durch die Synchronisation mit Hardware von Drittherstellern, die mit dem Razer Chroma Connect-Modul kompatibel sind. Dazu zählen PC-Gehäuse, Motherboards und Lüfter.

    Im 2. Quartal 2019 erhalten Razer Synapse-Nutzer in Kanada und den Vereinigten Staaten das Alexa-Modul, um Kommandos direkt an Alexa oder über Razer-Headsets, Standalone-Mikrofone oder Laptop-Mikrofone zu senden. Weitere Ländern sollen bis zum Jahresende folgen.

    Neuigkeiten gibt es ebenfalls zu HyperSense, dem haptischen Feedbacksystem, das kürzlich mit dem Headset Nari Ultimate eingeführt wurde. Das System wird ebenfalls erweitert und soll künftig auch andere Peripheriegeräte mit einbeziehen. Ohne die Integration zusätzlicher Software-Lösungen nutzt Razer HyperSense positionsgenauen Sound oder bestimmte akustische Signale, um Ereignisse wie den Aufprall eines Hammers, das Abfeuern eines Raketenwerfers oder einen Windstoß auf verschiedenen Peripheriegeräten in haptisches Feedback umzusetzen.

    Im Rahmen der CES 2019 wird Razer HyperSense mit positionsabhängigem Sound über THX Spatial Audio vorgestellt. Das Setup umfasst das Nari Ultimate, das erste kabellose Gaming Headset mit Razer HyperSense, eine Maus und eine Handballenablage mit haptischem Feedback von Lofelt sowie einen Stuhl von SUBPAC. Wann Spieler in den Genuss der Technik kommen, ist allerdings derzeit noch offen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel