News - Red Dead Redemption 2 : Infos zu über 50 Waffen & umfangreiche Modifizierungen

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 rückt nach mehreren Verschiebungen immer näher und Rockstar hat heute die weiteren Infohappen im Vorfeld bekannt gegeben. Dabei widmet man sich der Waffenauswahl im Titel etwas genauer - Bilder und Videos inklusive.

Noch zwei Woche, dann steht Rockstars neuer Blockbuster Red Dead Redemption 2 endlich in den Läden und lässt euch tief in die Welt des Wilden Westens abtauchen. Dort gibt es natürlich auch allerhand verschiedene Wummen zu ergattern, und diese hat der Entwickler im Zuge der Fortsetzung einer Inforeihe vor dem Release heute detaillierter vorgestellt.

Mehr als 50 einzigartige Waffen wird es in Red Dead Redemption 2 zum Start geben, doch damit nicht genug. Darüber hinaus werden auch nämlich noch unzählige Anpassungsmöglichkeiten und außerdem Munitionstypen für verbesserte Genauigkeit, Reichweite oder erhöhten Schaden zur Verfügung. Rockstar möchte somit einen riesigen Grad an Detail, Tiefe und Auswahlmöglichkeiten auch bei eurer Pistole oder eurem Gewehr erreichen.

Je häufiger ihr eine Waffe im Spielverlauf benutzt, desto besser funktioniert sie. Die Leistung wird mit der Zeit aber auch abbauen, wenn ihr nicht auf die Waffe achtet und diese hegt und pflegt. Eine zuverlässige Waffe muss immer sauber und geölt sein.

  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 1
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 2
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 3
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 4
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 5
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 6
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 7
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 8
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 9
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 10
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 11
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 12
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 13
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 14
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 15

In Sachen Modifizierungsmöglichkeiten gibt es bloße optische Veränderungen wie neue Metalle, Hölzer, Lackierungen oder Gravuren, aber auch Leistungsverbesserungen wie neue Läufe, Griffe, Visiere oder Zielfernrohre. Da die Wummen alle unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, müsst ihr diese je nach Spielsituation auch geschickt wechseln.

Die hohe Feuerrate des Double-Action-Revolvers macht ihn beispielsweise zu einer guten Wahl, wenn ihr während eines Gefechts auf dem Pferd sitzt. Falls ihr etwas in der anderen Hand tragt, etwa eine Laterne oder ein kleines Tier, solltet ihr die abgesägte Schrotflinte in Erwägung ziehen, die auf kurze Distanz eine viel höhere Durchschlagskraft entfaltet, als andere Einhandwaffen. Das Varmint-Gewehr ist hingegen perfekt, um kleine Tiere zu jagen, da die Gefahr, die Qualität der Haut und des Fleisches zu mindern, geringer ist als mit einer Waffe größeren Kalibers.

Auf der offiziellen Webseite werden im Special noch weitere Waffen schon jetzt im Detail vorgestellt - kurze Videoclips inklusive. Außerdem widmet man sich dort noch dem sogenannten Dead-Eye-System, mit dem ihr im Gefecht vorübergehend die Zeit verlangsamen könnt. Das ermöglicht es euch, Gegner mit einer höheren Präzision zu erledigen. Auch dieses System wird im Spielverlauf stufenweise weiterentwickelt. Zunächst werden automatisch Ziele in deinem Fadenkreuz ausgewählt, später könnt ihr manuell Treffer auf verschiedenen Zielen platzieren oder nach Belieben in Zeitlupe schießen. Das System wächst mit eurer Erfahrung und kann oft den entscheidenden Vorteil in einer Situation ausmachen, in der es um Leben und Tod geht.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober für PS4 und Xbox One.

Red Dead Redemption 2 - Gameplay Trailer #2
Im zweiten Teil der Gameplay-Trailer zu Red Dead Redemption 2 zeigt Rockster weitere Mechaniken aus der offenen Wildwestwelt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel