Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro: Shadows Die Twice Komplettlösung: Ashina-Burgtor: Gebäude beim Schlachtfeld

Nach dem Kampf gegen Gyobu steht euch beim Tor, durch das er erschienen ist, ein Figur des Bildhauers zur Verfügung namens Ashina-Burgtor zur Verfügung. Bevor ihr jedoch durch das Tor hindurch geht, solltet ihr die entgegengesetzte Richtung einschlagen und die breite Treppe weiter hinten anpeilen.

Über sie gelangt ihr zunächst zu einer Leiche in einem pinkfarbenen Kleid. Wenn ihr euch direkt danach umdreht, dann ortet ihr zu eurer Linken ein Gebäude und weiter hinten einen Keramiksplitter. Neben dem Splitter verläuft noch eine Treppe nach oben, die euch zum Schlachtfeld-Nachlassverwalter führt. Der verkauft euch unter anderem einen der begehrten Kürbissamen.

Im Inneren des Gebäudes lernt ihr Tengu kennen. Der möchte mit euch die Ratten in Ashina erledigen und gibt euch die Rattenbeschreibung, wenn ihr zustimmt. Links neben Tengu verläuft ebenfalls eine Treppe nach oben, die euch zu einem Leichten Geldbeutel bringt.

Wenn ihr euch den Rundgang in diesem Stockwerk genauer anschaut, dann fällt euch sicherlich die schmale Trennwand auf. Auf der einen Seite ist ein Haken angebracht, weshalb ihr dank Greifarm auf die Wand springt und dank eines weiteren Hakens über euch noch eine Ebene nach oben gelangt.

Dreht euch in Richtung Zentrum und visiert den von der Decke herab hängenden Balken an. Ihr könnt euch mit einem Sprung an den Balken direkt darunter hängen und danach auf den herab hängenden Balken steigen. Danach befindet ihr euch auf dem Dachboden des Gebäudes, wo ihr eine leuchtende Truhe mitsamt einer Gebetsperle entdeckt.

Klettert wieder nach unten und schnappt euch die Kügelchen rechts neben Tengu. Dazwischen entdeckt ihr einen schmalen Gang mit einer alten Frau und eine Tür, die sich von dieser Seite öffnen lässt und eine Abkürzung frei schaltet.

Ashina-Burgtor: Weg zur Ashina-Burg

Erkundet nun den Weg hinter dem Tor, das ihr bei der Figur des Bildhauers öffnen könnt. Ihr müsst als Erstes eine Treppe hinaufsteigen, auf der euch ein einzelner Samurai begegnet. Danach steht ihr wieder vor verschlossenen Türen, weshalb ihr euch per Greifarm auf die Dächer hievt. Schaut ihr dort nach rechts, dann seht ihr eine größere, schneebedeckte Plattform mit ein paar Bäumen.

Nun heißt es aufgepasst: Hinter dem Baum ganz links versteckt sich ein Schwarzhut-Dachs. Es hat wiederum zwei seiner Kollegen im Blick, die ihr belauschen könnt und ein paar Kügelchen bewachen. Ihr könnt nun problemlos den einzelnen Schwarzhut-Dachs von hinten erdolchen und danach einen der anderen rasch per Todesstoß erledigen. Den verbleibenden Dachs müsst ihr bekämpfen - was wiederum erstaunlich schwierig ist.

Der Schwarzhut-Dachs trägt nämlich einen besonders großen Hut, mit dem er nahezu alle Angriffe abwehrt. Auch das Parieren seiner Attacken bringt kaum etwas, weil er kaum an Haltung verliert. Des Rätsels Lösung ist die Geladene Shinobi-Axt, die ihr auf eurem Streifzug durch das Hirata-Anwesen erbeuten könnt: Damit reicht ein Schlag und der Hut zerbricht in seine Einzelteile.

Was ebenso zur Not geht: Springt über die Mauern am Rand der Plattform, woraufhin ihr bei der Figur des Bildhauers landet. Kehrt nun zurück und beobachtet den Schwarhut-Dachs, wie er verzweifelt nach euch sucht. Nutzt die Gelegenheit und erdolcht ihn ebenfalls hinten.

Bei den drei Schwarzhut-Dachsen handelt es sich im übrigen um drei der vier Ratten, die ihr für Tengu ermorden sollt. Den vierten habt ihr vermutlich schon längst erledigt: Es ist der Bursche in der Nähe der Figur Ashina-Burgtor – Festung, der sich am Rand der Plattform hinter dem rotbraunen Stein versteckt. Ihr solltet also bei der nächstbesten Gelegenheit zurück zu Tengu kehren und ihm berichten. Daraufhin gibt er euch den Ashina-Esoteriktext.

Zurück zum Weg, der euch zur Ashina-Burg führt:

Schaut euch auf der Plattform etwas um, bis ihr eine dunkelgraue Ecke mitsamt Treppe sichtet. Dort ist erneut Vorsicht angesagt, weil ihr sogleich von drei Wolfshunden und einem Samurai angefallen werdet. Lockt die Tiere am besten auf die Plattform, um sie in “Ruhe“ zu bekämpfen. Danach könnt ihr die Treppe hinabsteigen und dem Weg folgen, um ein paar Soldaten zu töten.

Ihr stoßt gleich auf zwei weitere Treppen, neben denen ein Keramiksplitter liegt. Am oberen Ende könntet ihr durch ein offenes Gebäude schleichen, wovon wir aber abraten – außer ihr wollt den nächsten Gegnern offen in die Arme laufen. Schaut euch deshalb die Nische an, die ihr zu eurer Rechten zwischen den beiden Treppen lokalisiert. Sie führt euch zu einer Wand, die ihr emporsteigen und anschließend auf das Dach eines Gebäudes klettern könnt.

Gleich zu eurer Linken seht ihr eine kleine Felsplattform, auf die ihr steigen könnt. Von dort solltet ihr hinten links den Baum per Greifarm anpeilen und so zu einer Plattform mitsamt Gachiins Konfekt und Eisenschrott gelangen.

Kehrt sogleich wieder zurück auf das Gebäudedach, worunter ihr einen Leichten Geldbeutel stibitzt. Auf der anderen Seite springt ihr auf das schmale, spitze Dach zu eurer Rechten und schaut vorsichtig nach unten.

Ihr solltet rechts eine Treppe mit zwei Soldaten sehen, die miteinander reden. Sie erzählen von irgendeiner Waffe, die Freund von Feind nicht unterscheiden könne. Links wiederum habt ihr ein Feld mit zwei Fettwansten und zwei “normalen“ Gegnern im Blick. Der eine befindet sich direkt unter euch, während der andere im hohen Gras steht und die Fettwanst im Zentrum im Visier hat.

Springt deshalb vorsichtig nach unten und erledigt zuerst den Fettwanst, der unmittelbar neben der Mauer steht, sowie den Gegner in eurer Nähe. Danach springt ihr wieder auf das Gebäudedach, springt von dort ins hohe Gras, damit ihr den anderen Gegner erdolchen könnt, und kümmert euch zum Schluss um den zweiten Fettwanst.

Bevor ihr euch zur Treppe mit den quatschenden Soldaten begebt, sucht ihr in der Nähe des hohen Grases das angewickelte Mauerstück auf und schnappt euch das Akos Konfekt, das dahinter auf der angrenzenden Plattform liegt. Sucht zudem am Rand nach einer Treppe, die euch hinauf zu ein paar Bäumen, etwas Eisenschrott und eine Handvoll Asche führt.

Jetzt steuert ihr endlich die andere Treppe mit den beiden Soldaten an, die ihr belauscht habt, und betretet nach deren Ableben das nächste Gebiet: die Ashina-Burg.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel