Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Sekiro: Kürbissamen – alle Fundorte

Kürbissamen dienen in Sekiro: Shadows Die Twice dazu, um die Anzahl eurer Heilenden Kürbisflaschen zu erhöhen, mit denen ihr euren Gesundheitsbalken wieder aufladen könnt – quasi wie die Estus-Flakons in Dark Souls. Sie zu finden, ist daher eine eurer wichtigsten Aufgaben, die ihr im Spiel habt, um es euch einfacher zu machen. Ihr müsst die Kürbissamen stets zu Emma am maroden Tempel bringen, damit sie die Ladungen eurer Kürbisflasche erhöht. Hier verraten wir euch, wo ihr die wertvollen Kürbissamen findet.

Ashina-Umland

Kürbissamen #1: Umland-Mauer: General Naomori Kawaradi

Den ersten Kürbissamen findet ihr gleich nach dem ersten Checkpoint im Ashina-Umland. Hier begegnet ihr dem ersten Mini-Boss General Naomori Kawarada. Er dürfte der erste Gegner sein, der euch vor größere Probleme stellt. Besiegt ihn und ihr erhaltet den Kürbissamen automatisch als Belohnung. Damit erhöht sich die Anzahl eurer Kürbisflaschen endlich auf Zwei.

Kürbissamen #2: Umland-Mauer: Angeketteter Oger

Kurz nach der nächsten Figur des Bildhauers trefft ihr auch schon auf den zweiten Mini-Boss, den Angeketteten Oger. Auch hier gibt es den nächsten Kürbissamen, sobald ihr ihn besiegt habt.

Kürbissamen #3: Ashina-Burgtor: Gyoubu Oniwa

Nachdem ihr den ersten „richtigen“ Boss Gyoubu Oniwa (Ritter auf dem Pferd) besiegt habt, geht es durch ein Tor eine Treppe hinauf. Anstatt dem Weg zu folgen, dreht erstmal um und geht von der Figur des Bildhauers in die andere Richtung, eine Treppe hinauf zu einem kleinen Turm, in dessen Erdgeschoss euch ein NPC eine Nebenquest gibt (die Rattenjagd). Neben diesem Gebäude findet ihr einen Händler in einem Zelt, der euch den Kürbissamen für 1.000 Sen verkauft. Wenn ihr nicht über genug Geld verfügt, könnt ihr es in der Nähe bei den Gegner farmen.

Hirata-Anwesen

In diesem Gebiet gibt es keine Kürbissamen.

Ashina-Burg

Kürbissamen #4: Seitengasse der Ashina-Burg: Informationshändler Fujioka

Ihr entdeckt während eures Streifzugs der Ashina-Burg einen Händler. Er versteckt sich in einer Nische, die ihr wiederum beim Durchforsten der Seitengasse (rechts neben der großen Treppe zum Burgtor mit dem Samurai-Miniboss) findet. Die Gasse ist sehr schmal und verwinkelt, weswegen sie leicht zu übersehen ist.

Wenn ihr mit ihm redet, gibt er euch den Auftrag, die Gegner in unmittelbarer Nähe zu besiegen. Habt ihr das getan und ihm darüber Bericht erstattet, wird er einen Laden in der Nähe des Maroden Tempels eröffnen. Dort könnt ihr den Kürbissamen für 2000 Sen erstehen.

Kürbissamen #5: Dachboden der Ashina-Burg: Truhe bei Fenster Oberer Turm – Vorzimmer

Sobald ihr den Dachboden der Ashina-Burg erreicht und die Figur namens Fenster Oberer Turm – Vorzimmer frei geschaltet habt, solltet ihr euch im gleichen Raum die Truhe anschauen. Darin liegt ebenfalls ein Kürbissamen.

Senpo-Tempel, Berg Kongo

Kürbissamen #6: Im ersten Tempel

Sobald ihr den ersten größeren Tempel im Senpo-Tempel-Gebiet betretet, stoßt ihr auf einen Raum mit mehreren Mönchen und einer alten Frau. Sie beten allesamt ein Objekt an, dass sich als der gesuchte Kürbissamen herausstellt.

Versunkenes Tal

Kürbissamen #7: Weg zum Abgrund

Bei eurem Streifzug durch das Versunkene Tal, bevor ihr den Abgrund und die Kanonenfestung erreicht, klettert ihr an mehreren Felswänden herum. Dabei stoßt ihr auf eine Sackgasse mit einem Holzgestell, unter dem sich der Kürbissamen befindet.

Tiefen von Ashina

Kürbissamen #8: Dorf Mibu

Sobald ihr das Dorf Mibu in den Tiefen von Ashina durchquert, gelangt ihr zu mehreren Hütten, die links neben einem Fluss stehen. Zwischen ihnen stöbert ihr zahlreiche Objekte auf, darunter eben einen Kürbissamen. Er ist direkt unter einem großen Baum mit weißen Blüten (und vielen Gegnern!) - ihr könnt ihr schwerlich übersehen.

Urquelle

Kürbissamen #9: Palastgelände

Achtung! Den letzten Kürbissamen bekommt ihr nur, wenn ihr bei eurer Rückkehr in die Ashina-Burg nicht schon das vorzeitige Ende des Spiels auslöst. Ihr müsst euch im Gespräch mit eurem Vater, dem Uhu, dafür entscheiden, euch Kuro gegenüber loyal zu verhalten und die Eisernen Regeln zu brechen. Nur so kommt ihr schlussendlich in ein komplett neues Gebiet, das euch sonst verwehrt bliebe: der Palast der Urquelle. Gegen Ende dieses Gebiets erreicht ihr die Figur des Bildhauers mit Namen „Palastgelände“. Direkt dort steht ein Gebäude mit ein paar der fischigen Tentakelgegner darin. Hier steht eine Truhe, in der ihr den neunten und letzten Kürbissamen findet. Bringt ihn zu Emma, erhöht bei ihr die Nutzungsmenge eurer Kürbisflasche, und ihr erhaltet dafür die Silber-Trophäe das Achievement „Meisterung der heilenden Kürbisflasche“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Sekiro: Shadows Die Twice
Gamesplanet.comSekiro: Shadows Die Twice54,99€ (-8%)PC / Steam KeyJetzt kaufen