Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro: Shadows Die Twice Komplettlösung: Hirata-Audienzsaal

Nun solltet ihr das Gebäude betreten, vor dem Juzo Wache stand. Lauft erst einmal geradeaus, bis ihr die Figur des Bildhauers namens Hirata-Audienzsaal gefunden habt. Zudem stoßt ihr am anderen Ende eines kleinen Gangs auf einen Bogenschützen sowie auf Inosuke und seine Mutter, von denen ihr einen Knallsamen erhaltet. Der soll euch angeblich beim folgenden Kampf gute Dienste leisten.

Zu guter Letzt solltet ihr die linke Seite des Gebäudes durchforsten, wo ihr auf zwei harmlose Gegner stoßt und nebenbei Löschpuder, Kügelchen, Öl und einen Mibu-Ballon der Seele erbeutet.

Inosuke liegt schwer verletzt vor einer offenen Tür, hinter der ihr das am Boden befestigte Tatami beiseite schieben müsst und somit einen Geheimraum offenbart, den ihr nur mit dem Versteckten Tempel-Schlüssel aufschließen könnt. Dahinter wartet ein unangenehmer Endgegner auf euch: der Schmetterling.

Endboss Schmetterling

Beim Schmetterling handelt es sich um eine alte und extrem flinke Frau, die euch alle Nase lang mit Wurfmessern bewirft. Sie springt ständig umher und greift euch mit ihren klauenartigen Dolchen an. Gleichwohl laut Energieanzeige nur ein Todesstoß erforderlich zu sein scheint, müsst ihr sie zweimal hintereinander bekämpfen – und dies natürlich unter unterschiedlich schweren Bedingungen.

In der ersten Phase des Kampfes hat Schmetterling folgende Angriffe auf Lager:

  • Schmetterling kreuzt im Stand ihre Arme und wirft mehrere Wurfmesser in eure Richtung. Diesen Angriff setzt sie gerne zur Begrüßung ein, sobald ihr die Kampfarena betretet. Ihr weicht am besten mit einem Sprung zur Seite aus oder blockt.

  • Schmetterling vollführt allgemein mehrere und vor allem unterschiedliche Schlagkombinationen aus. Dabei ist es immer etwas schwierig vorherzusehen, wann sie aufhört. Selbst wenn sie zwischendurch pausiert, schlägt sie eventuell eine Sekunde später weiter um sich. Nur wenn sie mit ihrem Bein von oben nach unten aufstampft, könnt ihr sicher kontern.

  • Eure Gegnerin dreht sich im Kreis und springt ruckartig nach vorne, um euch einen Schlag zu verpassen.

  • Eher selten springt sie von der Seite gegen einen der Stützbalken, visiert euch an und zischt geradewegs auf euch zu.

  • Schmetterling springt in eurer unmittelbaren Umgebung Zickzack von links nach rechts, gewinnt dabei immer mehr an Höhe und stürzt geradewegs nach unten auf den Boden, um euch aufzuspießen. In dem Falle solltet ihr mit einem flachen Hüpfer nach hinten ausweichen und anschließend die Kamera neu justieren, weil ihr eure Gegnerin mit großer Wahrscheinlichkeit aus den Augen verloren habt.

  • Sie springt Zickzack von links nach rechts und gewinnt dabei ebenfalls an Höhe, aber distanziert sich im gleichen Zuge. Dabei feuert sie bei jedem Sprung eine Handvoll Wurfmesser nach euch.

  • Schmetterling dreht sich zur Seite und springt Zickzack in eure Richtung. Dabei wirft sie ständig Wurfmesser, die ihr am besten abblockt, und wird am Ende nach euch schlagen, sobald sie euch erreicht hat.

  • Schmetterling springt ruckartig nach hinten und wirft im gleichen Moment mehrere Wurfmesser nach euch, weshalb ihr blockt oder zur Seite hüpft.

  • Sie springt ruckartig nach oben, um euch kurz darauf mit Wurfmessern zu bewerfen. Ihr könnt auch diese entweder abblocken oder zur Seite hechten.

  • Eure Gegnerin springt nach hinten sowie nach oben, lässt sich fallen und peilt euch im Sturzflug an. Sie wird direkt vor euch landen und weitere Schlagkombination ausführen.

Zudem hat Schmetterling zwei gefährliche Angriffe auf Lager.

  • Schmetterling springt leicht nach hinten sowie ein paar Meter nach oben. Sobald nun das Symbol für einen gefährlichen Angriff aufleuchtet, springt sie direkt zu euch und will nach euch greifen. Ihr weicht diesem Angriff in jedem Fall aus, wenn ihr einen Ausweichschritt nach hinten (aber nicht zur Seite!) macht. Zudem könnt ihr danach prima mit ein paar Schlägen kontern, weil Schmetterling in jedem Fall für ein paar Sekunden pausiert.

  • Sollte Schmetterling in eure Richtung rennen und gleichzeitig das Symbol für einen gefährlichen Angriff aufblitzen, dann schlägt sie einmal nach euch. Sollte sie euch treffen, dann fällt der Schaden recht hoch aus. Ihr könnt dem Angriff nur dann gescheit ausweichen, wenn ihr mehrfach einen Ausweichschritt nach hinten macht (sicherer) oder geradewegs nach oben springt (gefährlicher).

Neben all diesen Angriffsmanövern, die erst einmal erlernen müsst, ist es sehr schwierig, die Haltung von Schmetterling zu reduzieren. Sie erholt diese nämlich sehr schnell, auch wenn sie bereits einiges an Lebensenergie verloren hat.

Dafür ist Schmetterling nicht besonders gut im Blocken, weshalb ihr mit euren Angriffen meist für Schaden sorgt. Besonders nützlich ist die Kampfkunst Wirbelwind-Hieb: Wenn ihr den nach einem ihrer Manöver ausführt, dann solltet ihr sie gleich zweimal treffen und anschließend rasch von ihr weghüpfen können.

Sobald ihr den ersten Todesstoß ausgeführt habt, verpufft Schmetterling und taucht bei der großen Buddha-Statue gegenüber des Einganges wieder auf, woraufhin der Kampf in die zweite Phase geht. Sie ist nun noch schneller und hat ein paar neue Tricks auf Lager.

Unmittelbar, nachdem sie in die Luft gesprungen und wieder gelandet ist, schnippst sie mit dem Finger. Ihr seht zunächst etwas Nebel und kurz darauf mehrere graue Erscheinungen, die euch von allen Seiten attackieren. Ihr könnt sie einzeln schnetzeln oder mehrere per Wirbelwind-Hieb niedermähen. Zudem verschwinden sämtliche Erscheinungen in eurer Nähe, sobald ihr einen Knallsamen (wie zum Beispiel jenen, den euch Inosuke gegeben hat) benutzt.

Nach einer Weile wird Schmetterling erneut mit dem Finger schnippsen. Daraufhin lösen sich alle noch aktiven Erscheinungen in Luft auf und hinterlassen leuchtende Geschosse, die zielstrebig in eure Richtung fliegen. Es gibt drei Möglichkeiten, größeren Schaden zu vermeiden:

  • Ihr lauft und springt am Rand des Kampfgebiet es entlang, während ihr euch gleichzeitig von den Geschossen entfernt (was nicht besonders sicher ist, aber manchmal funktioniert).

  • Ihr versteckt euch hinter einem der Stützbalken (was auch schief gehen kann, wenn sich Schmetterling in eurer Nähe aufhält und euch zur Seite kickt).

  • Ihr benutzt die Geladener-Schirm-Prothese, in der ihr euch verstecken könnt. Ihr verliert dabei zwar massig Haltung, aber kein Fitzelchen Vitalität (besonders wenn ihr zuvor ein paar der Erscheinungen kaputt schlagen oder per Knallsamen entfernen konntet).

Anmerkung: Den Geladenen Schirm findet ihr im Gebiet Ashina-Burg beziehungsweise in der Nähe der Figur Altes Grab. Dort steht nämlich ein Gebäude mit einem kaputten Dach, in dem sich der Händler Schwarzhut-Dachs befindet. Der verkauft euch die Prothese Eiserne Festung, die ihr vom Bildhauer zum Geladenen Schirm umbauen lassen könnt.

Ansonsten müsst ihr euch auf folgende Manöver vorbereiten:

  • Schmetterling wird ab und an inmitten ihrer Schlagkombination weitere leuchtende Geschosse erzeugen, die wie Lenkraketen in eure Richtung fliegen. Ihr weicht ihnen am besten mit einem weiten Sprung aus oder versteckt euch erneut unter dem Geladenen Schirm, sofern ihr ihn besitzt und genügend Geistembleme übrig habt.

  • Sollte Schmetterling vor euch stehen und ihre beiden Arme verschränken, während das Symbol für einen gefährlichen Angriff aufploppt, dann schlägt so einmal ruckartig vor sich und breitet im gleichen Zuge ihre Arme weit aus. Springt am besten nach oben, um einen Treffer zu vermeiden.

Unabhängig davon kontert ihr genau wie in der ersten Phase. Ihr müsst insgesamt etwas geduldiger sein, weil die Schlagkombinationen von Schmetterling länger anhalten. Entscheidend ist, dass ihr die Phase mit den grauen Erscheinungen auf irgendeine Weise übersteht. Ist dies der Fall, dann ist die zweite Phase nicht so viel schwerer als die erste.

Vergesst nicht, nach dem zweiten Todesstoß sogleich einen dritten auszuführen, um Schmetterling endgültig zu liquidieren. Ihr erhaltet zur Belohnung ihre Erinnerung (die ihr am besten gleich bei einer Figur des Bildhauers zum Verbessern eurer Angriffsstärke einsetzt) und den Sakura-Tropfen.

Zu guter Letzt könnt ihr zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren und spaßeshalber eine Figur des Bildhauers aktivieren, die auf den Namen Hirata-Anwesen – Verborgener Tempel hört.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel