Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro: Prothesen-Module – alle Fundorte

Eure Fangzahn-Prothese ist eines eurer wichtigsten Hilfsmittel in Sekiro: Shadows Die Twice. Sie ist gewissermaßen eure sekundäre Waffe. Ihr könnt sie mit unerschiedlichen Prothesen-Modulen ausrüsten, die euch jeweils ganz unterschiedliche Fähigkeiten verleihen, zum Beispiel Wurfsterne auf Gegner verschissen, Flammen werfen oder ablenkende Knallkörper verschießen. Ihr könnt jeweils bis zu drei verschiedene Prothesen-Module ausrüsten, die ihr mit Druck auf Dreieck (PS4) oder Y (Xbox) durchwechselt. Für jede Nutzung eures Prothesen-Modusl braucht ihr Geisterembleme, die ihr überall in der Spielwelt findet oder für eine geringe Gebühr an jeder Figur des Bildhauers kaufen könnt.

Um neue Prothesen-Module nutzen zu können, müsst ihr sie zunächst in der Spielwelt finden und anschließend zum Bildhauer im maroden Tempel bringen, um sie zu installieren. Es gibt 10 verschiedene Prothesen-Module in Sekiro: Shadows Die Twice. Wir verraten euch, wo ihr sie alle findet.

Ashina-Umland

Prothese #1: Umland-Mauer: Wurfsternrad

Das erste Prothesen-Modul findet ihr direkt bei der ersten Figur des Bildhauers im Ashina-Umland (dem Leuchtfeuer mit den Hunden). Direkt dahinter ist ein Tor, das den Weg versperrt. Springt hier mit eurem Greifhaken in ein Loch in der Mitte. Linkerhand findet ihr das Wurfsternrad. Vergesst nicht, es zum Bildhauer am maroden Tempel zu bringen, damit dieser es in euren Fangzahn installiert und ihr es im Fähigkeitenmenü aktivieren könnt.

Das Wurfsternrad verschießt Wurfsterne auf Gegner und dient euch somit als Fernkampfwaffe.

Prothese #2: Umland-Mauer: Roberts Feuerwerk

Nach dem ersten Mini-Boss General Naomori Kawarada gelangt ihr in ein etwas weitläufigeres Areal. Hier findet ihr auch die alte Frau, die euch Kuros Glocken-Amulett aushändigt. Einge hohe Felsnadel ragt auffällig in diesem Areal empor. Auf ihrer Spitze seht ihr schon aus der Ferne ein Schwarm Krähen sitzen. Dort befindet sich der Händler Krähenbett-Nachlassverwalter. Um hinauf zu gelangen, geht auf die dem Eingang in diese Gebiet abgewandten Seite. Dort könnt ihr euch mit eurem Greifhaken über mehrere Plattformen hinauf bis zum Gipfel schwingen. Der Nachlassverwalter verkauft euch die Prothese Roberts Feuerwerk für 500 Sen.

Mit Roberts Feuerwerk verschießt ihr kleine Feuerkügelchen, die Gegner (insbesondere Tiere) für einen Moment irritieren und ablenken.

Hirata-Anwesen

Prothese #3: Weg zum Anwesen: Flammenlauf

Wenn ihr den Händler im Ashina-Umland, nahe des Mini-Bosses Angeketteter Oger, schon gefunden habt, dann gibt er euch für etwas Geld den Hinweis, wo ihr dieses Prothesen-Modul finden könnt: Er berichtet, dass er vor einiger Zeit mit ein paar Kumpels ins Hirata-Anwesen eingebrochen ist, wo sie an einem Lagerfeuer ein paar über den Durst getrunken haben. Das Lagerfeuer und die Kumpels findet ihr recht früh bei eurem Weg ins Hirata-Anwesen. Das Prothesen-Modul liegt direkt im Lagerfeuer und ist daher etwas schwer zu erkennen.

Das Prothesen-Modul Flammenlauf wirkt wie ein Flammenwerfer. Flammen sind vor allem gegen Gegner mit roten Augen wie den Angeketteten Oger wirksam, speziell in der Kombination mit entflammbarem Öl.

Prothese #4: Weg zum Anwesen: Shinobi-Axt

Kurz vor der ersten Abkürzung im Hirata-Anwesen trefft ihr auf einen schwer verwundeten Mann, der an einer Mauer lehnt und euch den Hinweis gibt, dass sich die Shinobi-Axt in der Nähe versteckt. Ihr findet sie in einem Schrein, vor dem zwei Gegner stehen (gegenüber von dem Stall mit den vielen Hühnern). Belauscht sie und ihr erhaltet einen weiteren Hinweis darauf, dass sich innerhalb des Schreins ein Schatz verbergen soll, den sie sich aber nicht zu stehlen trauen. Zum Glück seid ihr weniger zimperlich. Besiegt die beiden Gegner und öffnet den Schrein, um euch das Prothesen-Modul zu schnappen.

Die Shinobi-Axt ist eine mächtige Waffe, die zwar langsam ist, dafür aber die Deckung von Gegner durchbrechen (z.B. bei den nervigen Gegnern mit den Holzschilden kurz danach) und kräftig Schaden anrichten kann.

Prothese #5: Bambusdickicht-Hang: Nebelrabenfedern

In der Nähe der Figur zum Bambusdickicht-Hang könnt ihr auf eine erhöht gelegene Plattform springen und steht direkt vor einem Fluss. Wenn ihr den durchquert, dann gelangt ihr zu einem Geheimweg jenseits des Hangs. Er führt euch zu einem Schrein, wo ihr zuerst einen Schwertkämpfer besiegen müsst. Danach könnt ihr den Schrein öffnen und die Nebelrabenfedern an euch nehmen.

Ashina-Burg

Prothese #6: Ashina-Talsperre: Gyobus kaputtes Horn / Geladener Speer

Ihr landet auf eurem Streifzug durch die Ashina-Burg wieder in der Ashina-Talsperre, wo ihr das Spiel begonnen habt. Erinnert euch in dem Zusammenhang an das eine Gebäude, durch dessen Hohlraum ihr kriechen musstet: Darin befindet sich Gyobus kaputtes Horn.

Ihr könnt das Gebäude jedoch nur betreten, wenn ihr die Eingangstür mit dem Torhaus-Schlüssel öffnet. Den wiederum findet ihr auf der Brücke im Gebiet links neben dem Ashina-Burgtor. Dort reden zwei Männer miteinander, die eben jenes Horn erwähnen. Wenn ihr sie tötet, dann erhaltet ihr automatisch den Schlüssel.

Geht ihr mit dem Horn zum Bildhauer, dann baut er euch eine Geladener-Speer-Prothese.

Prothese #7: Ashina-Burg: Sabimaru

Die Sabimaru-Prothese befindet sich in einer Truhe, die wiederum im Erdgeschoss der Ashina-Burg steht. Ihr müsst zuvor über die Dächer klettern und zur Figur des Bildhauers mit dem Namen "Vorzimmer" gelangen (wo ihr es zum ersten Mal mit dem neuen gegnertyp blauer Samurai zu tun bekommt). Dort seht ihr euch einem großen Raum mit mehreren Geländern gegenüber. Hier könnt ihr direkt nach unten ins Erdgeschoss springen. Bekämpft die Wachen dort unten und plündert anschließend die Truhe mit dem Sabimaru.

Prothese #8: Altes Grab: Eiserne Festung / Geladener Schirm

Sobald ihr jenseits der Ashina-Burg das Alte Grab gefunden habt, müsst ihr neben der gleichnamigen Figur des Bildhauers auf das Mauerwerk klettern und von oben in das Gebäude mit einem Loch im Dach springen.

Darin lernt ihr einen freundlichen Schwarzhut-Dachs kennen, der euch ein paar Waren verkauft. Dazu gehört auch die Eiserne Festung, die er euch für 1600 Sen verkauft. Bringt sie dem Bildhauer, damit er sie zu einem Geladenen Schirm umbaut.

Versunkenes Tal

Prothese #9: Knochenfestung: Großer Fächer

Diese Prothese könnt ihr praktisch nicht verpassen: Direkt nachdem ihr die Knochenfestung durchforstet und im Raum hinter dem gleichnamigen Idol den Langarm-Tausendfüßler Giraffe besiegt habt, liegt der Große Fächer vor einer Statue.

Durchgang zum Versunkenen Tal

Prothese #10: Löwenaffe: Zarter Finger

Besiegt ihr den ekligen Löwenaffen im Durchgang zum Versunkenen Tal, dann erhaltet ihr als Belohnung die letzte Prothese namens Zarter Finger.

Einmalige Baumetrialien für maximale Prothesen-Verbesserung

Eure Prothesen--Module könnt ihr beim Bildhauer im Maroden Tempel nach und nach verbessern. Hierfür braucht ihr die passenden Schmiedematerialien und ein wenig Kleingeld. Die meisten Schmiedematerialien findet ihr in der Spielwelt, bei Händlern oder erhaltet sie durch das Besiegen von Gegnern. Es gibt aber auch ein paar einmalige Baumaterialien, die es jeweils nur ein einziges Mal gibt und die benötigt werden, um die Prothesen-Module auf die jeweils höchste Stufe zu verbessern. Hier verraten wir euch, wo diese zu finden sind.

Ashina-Umland

Einmaliges Baumaterial #1: Händler Anayama: Phantom-Kunai (Phantom-Kunai)

Sobald ihr im Ashina-Umland die Figur des Bildhauers Umland-Mauer - Treppe gefunden habt, lernt ihr in der Nähe Anayama kennen. Er sitzt vor einem Tor und gibt sich euch als Händler aus. Wenn ihr ihm zuerst eine Information für 50 und danach eine für 100 Sen abkauft, dann wird er euch fortan Waren verkaufen. Dazu gehört unter anderem das Phantom-Kunai, das ihr zur gleichnamigen Verbesserung des Wurfsternrads benötigt.

Steht euch Anayama nicht mehr als Händler zur Verfügung, weil ihr ihn (mehr oder weniger absichtlich) im Hirata-Anwesen getötet habt, dann verzweifelt nicht: Ihr könnt das Phantom-Kunai gegen einen höheren Geldbetrag bei der Kiste kaufen, die neben Hanbei beim Maroden Tempel steht.

Tiefen von Ashina

Einmaliges Baumaterial #2: Zweiter Shichimen-Krieger: Ring des Unzufriedenen (Unzufrieden)

Sobald ihr in den Tiefen von Ashina den Löwenaffen mit der Äffin bekämpft habt und zu einem späteren Zeitpunkt zum Kampfschauplatz zurückkehrt, ist dieser von einem untoten Shichimen -Krieger besetzt. Wenn ihr den besiegt, dann ergattert ihr den Ring des Unzufriedenen. Dabei handelt es sich um ein einmaliges Baumaterial, das ihr zum vollständigen Ausbau der Prothese Zarter Finger benötigt: Unzufrieden.

Einmaliges Baumaterial #3: Abhang in Dorf Mibu: Harzglut (Okinagas Flammenrohr)

Bei eurem Streifzug durch Dorf Mibu stoßt ihr auf einen Fluss. Rechts von diesem erkundet ihr einen kleinen Abhang, an dessen Ende ein Haus steht. Auf dem Dach des Hauses liegt die Harzglut, von der es im gesamten Spiel nur ein Exemplar gibt. Ihr benötigt sie zum vollständigen Ausbau der Prothese Flammenlauf: Okinagas Flammenrohr.

wird fortgesetzt ...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel