Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Sekiro Komplettlösung: Der Weg vom großen Feuer zum großen Tempel

Die Stufen, die beim großen Feuer nach oben verlaufen, führen euch als Erstes zu einem Ungos Konfekt. Doch Vorsicht: Rechts daneben steht ein Felsen, hinter dem sich ein Fettwanst versteckt. Weil er diesem auch noch den Rücken kehrt, ist es nicht so einfach ihn von hinten zu erdolchen.

Geht euer Attentat schief, dann flüchtet am besten zurück zum großen Gebäudedach und von dort in die Schlucht, wo ihr den Schwarzhut-Dachs mit dem großen Hut bekämpft habt. Inzwischen verliert der Fettwanst euch aus den Augen und sucht auf den Stufen nach euch, woraufhin ihr von oben auf ihn springt und so den Todesstoß ausführt.

Danach heißt es weiter aufgepasst: Wenn ihr den Stufen weiter hinauf folgt, dann stoßt ihr über kurz oder lang auf einen zweiten Fettwanst, der obendrein einen Schild trägt und von einem verhüllten Mönche begleitet wird. Zudem ortet ihr links am Rand eine erhöht gelegene Plattform mit einem Gokans Konfekt und einem weiteren Mönch.

Letzteren könnt ihr leicht von hinten erledigen, während ihr die anderen beiden Gegner beobachtet und am besten dem Fettwanst einen Todesstoß verpasst, sobald er euch den Rücken kehrt. Der verbleibende Mönch ist so schwach, weshalb ihr ihn mit ein bis zwei Schwerthieben klein bekommt.

Ihr erreicht als Nächstes ein kleines, verschlossenes Gebäude, wo ihr entweder seitwärts vorbei laufen (wenig empfehlenswert) oder über das Dach klettern könnt (besser). So habt ihr die folgenden Mönche gut im Visier und könnt sie von Weitem abschießen. Sie marschieren nebenbei bemerkt über eine Treppe, unter der ein Ungos Konfekt versteckt liegt.

Wenn ihr selbst die Treppe hinauf lauft und einmal nach links sowie einmal nach rechts abbiegt, dann kommt euch noch ein einfacher Mönch entgegen. Anschließend seht ihr von Weitem zwei Gegner mit Strohrüstung. Sie stehen Rücken an Rücken, weshalb ihr sie definitiv nicht heimlich töten könnt. Zudem patrouilliert weiter hinten ein dritter Gegner der gleichen Art, der sich während eines laufenden Kampfes einmischen würde.

Möchtet ihr Ärger vermeiden, dann könnt ihr mit einem kleinen Trick die beiden stehenden Gegner umgehen und den anderen von hinten erdolchen. Dazu müsst ihr euch links halten und unmittelbar neben dem Geländer entlang marschieren. Sobald euch der Boden ausgeht, springt ihr über das Geländer und haltet euch am Haken direkt dahinter fest.

Ihr solltet euch nun auf einer breiten Plattform sowie links neben den beiden stehenden Gegner befinden. Sofern ihr geduckt seid, sollten sie euch nicht registrieren. Leider gilt dies nicht für den patrouillierenden Kollegen, der kurz darauf erscheint. Beobachtet ihn und schleicht notfalls ein paar Schritte zurück, wenn er euch laut der Dreiecksmarkierung sehen könnte. Lauft erst wieder vorwärts, sobald sich der Gegner umdreht.

Abschließend springt ihr über ein weiteres Geländer und hängt euch an den nächsten Haken. Erdolcht nun den patrouillierenden Gegner zu eurer Rechten, sobald er um die Gebäudeecke marschiert und somit aus dem Sichtfeld seiner Kollegen verschwindet.

Euch stehen als Nächstes zwei Wege zur Verfügung: der Seiteneingang des großen Tempels zu eurer Rechten und ein schmaler Höhleneingang geradeaus. Bevor ihr euch für einen der Wege entscheidet, springt ihr kurz auf die unter euch gelegene Plattform zu eurer Linken. Dort wartet nämlich ein Akos Konfekt auf euch.

Ihr solltet nun zuerst den großen Tempel inspizieren, weil euch darin eine Figur des Bildhauers erwartet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Sekiro: Shadows Die Twice
Gamesplanet.comSekiro: Shadows Die Twice54,99€ (-8%)PC / Steam KeyJetzt kaufen