Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro Komplettlösung: Die Kanonenfestung

Schlussendlich müsst ihr noch einmal am linken Rand des Felsen auf die Stufe klettern und sowohl den schmalen Sims als auch die lange Brücke mithilfe des Geladenen Schirms überqueren. Achtung: Im letzten Drittel befindet sich ein Loch, über das ihr springen müsst! Erneut hört ihr auf das Hallen der Schüsse, wartet den Aufprall der Patronen ab und hechtet rasch rüber, bevor ihr den Geladenen Schirm abermals aufspannt.

Auf der anderen Seite lokalisiert ihr sogleich eine Baumwurzel, auf die ihr springen müsst, und könnt bei der folgenden Felswand kurz verschnaufen. Ihr müsst nun zu eurer Linken ein paar Stufen hinauf klettern, bis ihr eine Fackel erreicht. Dort heißt es wieder aufgepasst, weil hinter euch zwei Schützen stehen.

Spannt also erneut den Geladenen Schirm auf und hechtet in einem günstigen Moment über die Lücke, um den ersten Gegner zu eliminieren. Anschließend klettert ihr rasch eine weitere Stufe hinauf, kümmert euch um den zweiten Gegner und nehmt das Magnetitschrott in der Ecke

Dreht euch gleich wieder um und achtet auf die fetten Baumwurzeln, die vor euch aus dem Felsen ragen. Über sie gelangt ihr zu einer etwas breiteren Plattform, auf der ihr bereits von Weitem einen Schützen registriert und der euch zum Glück nicht sieht. Ihr könnt euch also an die Kante direkt vor ihm hängen, rüber kraxeln und ihn in die Tiefe zerren.

Bleibt noch etwas länger an der Kante hängen und schaut nach oben rechts, bis ihr von Weitem den nächsten Schützen im Visier habt. Ungefähr in der Mitte zwischen ihm und euch befindet sich ein Haken für euren Greifarm. Wenn ihr euch nach oben zieht, dann müsst ihr euch schnell ducken und ein paar Schritte nach vorne in Richtung Wand gehen.

Fortan müsst ihr besonders aufpassen, wohin ihr tretet: Der Boden ist mit Knallerbsen übersät, die bei der kleinsten Berührung explodieren und somit für Aufruhr sorgen! Ihr erkennt alle gefärhlichen Stellen anhand der kleinen, runden Grasflächen, auf denen weißgraue Steine liegen.

Schaut zunächst nach rechts und erschreckt nicht, weil ihr direkt neben einem weiteren Schützen steht. Schaltet ihn kurzerhand aus, nehmt das bei ihm liegende Schwarze Schießpulver, dreht euch um und schleicht vorsichtig um die mit Knallerbsen präparierten Grasflächen herum. Haltet euch dabei rechts, bis ihr über euch eine greifbare Baumwurzel seht. Ihr erreicht sie am besten, indem ihr über die vor euch liegenden Knallerbsen hüpft und euren Greifarm im Sprung auswerft. So gelangt ihr zu dem Schützen, den ihr bereits gesehen habt, und der etwas Magnetitschrott bewacht.

Um sicher zurück nach unten zu gelangen, stellt ihr euch auf die Baumwurzel von eben und peilt den dünnen Ast vor euch an, dank dem ihr auch auf eine sichere Stelle am Boden schwingen könnt. Dort marschiert ihr in Blickrichtung weiter und lauft am besten über den schneebedeckten Rand zu eurer Rechten, um alle weiteren Knallerbsen zu umgehen.

Ihr ergattert nebenbei etwas Schwarzes Schießpulver und peilt geradewegs den großen Schützen hinter der Fackel an, der euch zum Glück den Rücken kehrt. Wenn ihr anschließend nach unten schaut, denn ortet ihr eine Plattform mit Gokans Konfekt. Zudem könntet ihr über die folgenden Baumwurzeln zurück zur Brücke schwingen, wenn euch danach ist.

Wollt ihr hingegen weiter die Festung durchforsten, dann klettert zur Fackel von eben und betretet vorsichtig den Gang daneben. Darin hält sich ein schreckhafter Gegner auf, der sofort Alarm schlägt, wenn er euch sieht. Erdolcht ihn also von hinten und geht weiter geduckt hinauf.

Bereits nach ein paar Schritten seht ihr den nächsten starken Schützen. Er ist ständig in Bewegung und stellt somit ein prima Opfer dar, sobald er euch den Rücken kehrt. Seid jedoch gewarnt: Im selben Raum steht einer seiner Kollegen, der euch sofort angreifen wird. Ihr könnt ihn entweder im offenen Kampf bezwingen (wobei ihr in dem Fall noch einen weiteren Gegner auf dem Holzgerüst zu eurer Rechten beachten müsst) oder flüchtet nach draußen und schlagt zu, sobald der Bursche zurück zu seiner Position trottet.

Im Inneren der Höhle findet ihr sogleich einen Schweren Geldbeutel, Gelbes Schießpulver und Kügelchen. Ihr könnt zudem die Holzbarrikade am Rand hinaufsteigen, einen Knallsamen nehmen und den letzten Schützen der Festung eliminieren. Wenn ihr von seiner Position nach schräg rechts schaut, dann blickt ihr auf einen Felsen mitsamt Haken. Schwingt euch dorthin und klettert ganz nach oben, um zu einem Ungos Konfekt zu gelangen.

Im Inneren der Höhle steht euch ganz hinten links noch ein Weg zur Verfügung, der euch zu einer Figur des Bildhauers namens Kanonenfestung geleitet. Von dort gelangt ihr weiter hinab und in eine enge Kammer, in der euch ein Zwischenboss attackiert: die Langarm-Tausendfüßler Giraffe.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel