Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro Komplettlösung: Kuro-sama treu bleiben

Herzlichen Glückwunsch: Ihr habt euch richtig entschieden und schwört Kuro-sama die Treue. Leider ist euer Vater alles andere als begeistert, weshalb er sein Schwert zieht und euch angreift.

Endboss Großer Shinobi – Uhu: Erste Phase

Euch erwartet ähnlich wie im Falle von Genichiro ein klassischer Schwertkampf, der besonders eure Parier-Fähigkeiten auf die Probe stellt. Allerdings gibt es im Falle eures Vaters einige Tricks, weshalb ihr ihn auch ohne relativ leicht bezwingen könnt.

Wir beginnen erneut mit seinem Angriffsrepertoire:

  • Euer Vater schlägt einmal von oben links nach unten rechts.

  • Euer Vater schlägt zweimal: einmal von rechts unten nach links oben und danach von links oben nach rechts unten.

  • Euer Vater schlägt viermal: zuerst von links oben nach rechts unten und danach von rechts nach links. Anschließend dreht er sich um seine eigene Achse, führt gleichzeitig einen Rundumschlag aus und schlägt abschließend zur Seite.

  • Euer Vater spurtet zu euch, schlägt einmal und tritt anschließend nach euch.

  • Euer Vater spurtet in eure Richtung und schlägt einmal von rechts nach links.

  • Euer Vater wirft direkt nach einem seiner Angriffe eine Rauchbombe. Solltet ihr den Nebel berühren, dann könnt ihr für eine halbe Minute keine Heilgegenstände nutzen!

  • Euer Vater wirft einen Wurfstern nach euch und macht anschließend einen Rundumschlag.

  • Euer Vater bleibt ganz kurz stehen, wirft zwei Wurfsterne, springt mit einem weiten Satz nach vorne und schlägt dabei von oben nach unten. Merkt euch diese Schlagkombination, weil sie besonders wichtig für euren Erfolg ist!

  • Euer Vater tritt nach euch oder springt von euch weg, um sich von einer eurer Schlagkombinationen zu befreien.

  • Euer Vater dreht sich zur Seite und rammt euch mit seiner Schulter. Es folgen zwei Rundumschläge, die euer Vater mit einem Feuerwerk-Angriff kombiniert.

  • Euer Vater springt von euch weg, während er gleichzeitig nach euch tritt, und wirft fünf Wurfsterne. Weil sie in verschiedene Richtungen fliegen, könnt ihr nicht zur Seite ausweichen. Stattdessen solltet ihr parieren oder notfalls blocken.

Die erste Kampfphase wirkt auf den ersten Blick sehr schwer, ist jedoch bei genauerem Hinsehen und vor allem Hinhören relativ leicht zu erlernen. Achtet allen voran auf die Stöhn- und Kampflaute, die euer Vater von sich gibt: Diese verraten, welche Schlagkombination er gerade ausführt. So schreit er jedes Mal am Ende seiner zweifachen Kombination auf, während er bei der vierfachen nahezu stumm bleibt. Das wiederum ist Gold wert, weil ihr so ganz genau wisst, wann ihr aus der Defensive herausgehen oder unter welchem Timing ihr Parieren könnt.

Habt ihr das Parieren immer noch nicht drauf, dann geht es hier zum Glück auch komplett ohne. Dazu haltet ihr den Uhu wie gewohnt auf Distanz und weicht allem aus, was er euch entgegensetzt. Etwas kniffelig wird es, sobald er gezielt zu euch spurtet und eine seiner Schlagkombination durchführen will. Weil er praktisch genauso schnell ist wie ihr, wird er euch mit großer Wahrscheinlichkeit treffen. In diesem Fall könnt ihr stur blocken, um einen Schaden zu vermeiden.

Eure mit Abstand beste Konterchance ergibt sich nach seinem zweifachen Wurfsternangriff mit anschließendem Vorwärtssprung: Wenn ihr dort einfach nur nach links oder nach rechts lauft, dann weicht ihr dem Angriff mühelos aus. Zudem landet euer Vater direkt neben euch, weshalb ihr ihn mehrfach von der Seite oder von hinten angreifen könnt.

Ihr solltet euch jedenfalls gleich auf seine Vitalität konzentrieren: Der Uhu lässt zwischen seinen Angriffen relativ viel Zeit vergehen, weshalb ihr mit Parieren allein nicht weit kommt. Zudem kann er ähnlich wie ein General seine Haltungsenergie regenerieren, sobald er stehen bleibt und weiß leuchtet.

Völlig verzichten müsst ihr auf Stöße wie der Schattensturm oder die Speer-Prothese: Euer Vater beherrscht nämlich einen Mikiri-Konter, den er gnadenlos einsetzt und bei dem er euch mit großer Wahrscheinlichkeit tötet.

Endboss Großer Shinobi – Uhu: Zweite Phase

Euer Vater wird nach dem ersten Todesstoß um Gnade flehen – was natürlich eine Finte ist. Bleibt also weiterhin in Angriffsstellung, bis der Kampf fortgesetzt wird. Dabei ist die zweite Phase kaum anders als die erste, weil euer Vater so gut wie keine weiteren Manöver in Petto hat:

  • Er stampft kräftig auf den Boden auf und verpufft in einer riesigen Rauchwolke. Er erscheint kurz darauf in einer anderen Ecke des Raumes und greift euch im Schutze des Rauchs an. Ihr solltet euch hierfür möglichst weit von der Wolke entfernen und an den Rand des Kampfareals begeben. Ansonsten besteht die Gefahr, dass euer Vater plötzlich hinter euch steht.

  • Euer Vater springt weiterhin von euch weg, während er gleichzeitig nach euch tretet. Diesmal wirft er aber nicht zwingend Wurfsterne nach euch: Stattdessen verspritzt er einen Schwall giftig-grüner Flüssigkeit, die vor ihm auf dem Boden landet.

Somit ist die zweite Phase kaum schwerer als die erste. Der Kniff mit der Rauchwolke wirkt anfangs wirr, jedoch müsst ihr euch einfach entfernen und in Ruhe abwarten, bis euer Vater wieder zu sehen ist. Und bezüglich des Giftes könnt ihr notfalls ein Gegenmittelpuder schlucken.

Nach dem Sieg über euren Vater erhaltet ihr die Erinnerung: Großer Shinobi und den Aromaast. Zudem könnt ihr die Figuren des Bildhauers Burgturm-Ausguck sowie Oberer Turm - Kuros Zimmer zurückerobern und redet sogleich mit Kuro-sama. Er bittet euch, den Lotus des Palasts aus dem Versunkenen Tal, den Schutzstein aus den Tiefen von Ashina und den eben vom Vater erbeuteten Aromaast im Räuchergefäß zu verbrennen.

Ein weiterer Dialog verrät euer nächstes Ziel: Reist zur Figur Hochzeitshöhlentür in den Tiefen von Ashina und betretet erneut den Hohlraum, in dem ihr den Schutzstein gefunden habt. Dort sollte nun eine Sänfte stehen, in die ihr steigt und woraufhin ihr in ein brandneues Gebiet gelangt.

Sobald man euch absetzt, marschiert ihr zunächst das dicke Seile hinab und könnt sogleich bei der Figur des Bildhauers namens Palast der Urquelle rasten. Doch bevor ihr euch dem gleichnamigen Gebiet widmet, solltet ihr unsere folgenden Abschnitt über die alternativen Enden überfliegen. Ihr bekommt diese nur dann zu Gesicht, wenn ihr vor dem Bekämpfen des Endbosses im Palast der Urquelle die notwendigen Bedingungen erfüllt! Ergo solltet ihr euch jetzt Gedanken darüber machen, wie viel Mühe ihr in euren derzeitigen Spieldurchlauf stecken möchtet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel