News - Sekiro: Shadows Die Twice : Darum gibt es keinen Multiplayer-Part + weitere Details

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mit Sekiro: Shadows Die Twice bleiben die Dark-Souls-Macher von From Software dem düsteren Fantasy-Setting einmal mehr treu, allerdings wird das Spiel keinerlei Multiplayer-Komponente bieten. Warum das so ist, dazu haben sich die Macher nun geäußert.

Im Gegensatz zu den erfolgreichen Spielen der Souls-Reihe wird der neueste Streich von From Software, Sekiro: Shadow Die Twice, einen Bogen um Online-Multiplayer-Features machen. In der Februar-Ausgabe der Game Informer hat sich diesbezüglich nun Yasuhiro Kitao vom Entwicklerstudio geäußert.

Demnach habe man in diesem Fall auf eine Multiplayer-Komponente verzichtet, weil Sekiro: Shadows Die Twice schlicht "so ziemlich sein eigene Sache" sei. Einen Multiplayer-Part werde man vermutlich wieder in zukünftigen Titeln angehen, nicht aber in diesem. "Natürlich lieben wir bei From Software diese Online-Elemente", so Kitao. "Wir lieben es unsere eigenen Charaktere zu erstellen, so wie jeder andere auch. Wir hoffen, dass sich die Spieler auf etwas anderes in der Zukunft freuen, wenn wir dazu zurückkehren, aber für den Augenblick ist Sekiro einfach seine eigene Sache."

Hidetaka Miyazaki, Chef des Studios, ergänzte, dass der Verzicht auf den Multiplayer auch mehr Freiheiten ermöglicht hat, was die Gestaltung der Bosskämpfe betrifft. Dass man sich nicht mit mehreren beteiligten Spielern habe auseinandersetzen müssen, habe die Entwicklung für das Team etwas vereinfacht, auch weil man kooperative Spielelemente und die unterschiedlichen Herangehensweisen verschiedener Spieler nicht habe berücksichtigen müssen. Unter dem Strich habe es bei der Gestaltung des Spiel auch schlicht für weniger Restriktionen gesorgt.

Gleichzeitig erhält so auch ein Feature in das Spiel Einzug, welches sich Souls-Fans schon häufiger gewünscht haben: Es wird nämlich einen Pause-Knopf geben, mit dem ihr den Spielablauf vorübergehend anhalten könnt.

Ebenfalls neu ist außerdem das System zur Charakterentwicklung: Es wird Talentbäume geben und durch das Töten von Charakteren könnt ihr in RPG-Manier in Stufen aufsteigen, was euch immer wieder neue Skill-Punkte einbringt, die ihr dann zur Spezialisierung eures Charakters nutzen könnt. Allerdings hat das System bei From Software eine Eigenheit: die Talentbäume müssen erst freigeschaltet werden, indem ihr ein bestimmtes Item in der Spielwelt ergattert. Ansonsten werden die verschiedenen Skill-Trees den unterschiedliche Spielstilen gerecht.

Sekiro: Shadows Die Twice - PS Underground PS4 Gameplay Demo
PS Underground zeigt in diesem Video 12 Minuten neue Spielszenen aus der PS4-Fassung von Sekiro: Shadows Die Twice.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel