News - Konsolen als Stromfresser : So viel kostet der Betrieb einer Konsole jährlich!

  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Wie sehr macht sich eine Konsole eigentlich auf der Stromrechnung bemerkbar? Vor allem eine Plattform frisst ordentlich Strom.

Als Zocker verbringen wir jährlich Dutzende Stunden an unserer Konsole und selbst wenn nicht, läuft sie oft im Standby-Modus und lädt die neuesten Patches herunter. Das kann über das Jahr gesehen ziemlich ins Geld gehen. Der Energieversorger E.ON hat Zahlen veröffentlicht, die euch verraten, wie viel der Betrieb eurer Konsole in zwölf Monaten etwa kostet. Wenig überraschend spüren Besitzer einer PlayStation 4 Pro und Xbox One X am ehesten etwas davon in der Abrechnung. Wer eine Switch besitzt, kommt hingegen äußerst günstig weg.

Die nachfolgenden Beträge errechnen sich aus einer täglichen Nutzung von zwei Stunden. Da viele ihre Konsole wohl länger in Betrieb haben, fallen die Realwerte, natürlich unter Berücksichtigung unterschiedlicher Tarife, vermutlich höher aus.

  • Xbox One X: 36 Euro
  • PS 4 Pro: 34 Euro
  • Xbox One: 25 Euro
  • PS 4 Slim:18 Euro
  • Nintendo Switch: 3 Euro
  • SNES Classic Mini: 1 Euro

Smartphone-Zocker kommen sehr günstig weg, da die Geräte im Schnitt ein Sechzigstel des Stroms einer Heimkonsole benötigen. Wer sich nun fragt, wo PC-Gamer liegen, sie kommen mit 17 Euro jährlich vergleichsweise günstig weg, auch wenn der Verbrauch aufgrund unterschiedlicher Ausstattungen stark schwanken kann.

Gameswelt News - Sendung vom 03.12.2018
Gameswelt News vom 03.12.2018: Red Dead Online, Diablo Immortal, Battlefield V und MechWarrior 5.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel