News - PlayStation Network : Das passiert, wenn ihr eine anstößige ID verwendet!

  • PS4
  • PS3
  • PSV
Von Kommentieren

Gestern hat Sony die Möglichkeit zur Änderung der PlayStation-Network-ID freigeschaltet. Wer fragwürdige Namen verwendet, wird folgendermaßen behandelt.

Seit gestern kann die PlayStation-Network-ID geändert werden. Die von vielen lange ersehnte Funktion ist nach einiger Zeit in der Beta-Phase nun endlich auch der breiten Masse verfügbar. Wie das geht, erfahrt ihr in der folgenden Meldung:

>> PlayStation Network ID: So ändert ihr euren Namen; darauf müsst ihr achten

Damit ergeben sich einige neue Umstände im Hinblick auf IDs, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, also beispielsweise Anstößiges beinhalten. Bisher wurden derartige PSN-IDs umgehend gesperrt. Ab sofort werden derartige Namen vorrübergehend durch die Bezeichnung "Tempxxx" ersetzt. Danach können Mitglieder ihre ID ändern. Ein Auszug aus den Nutzhungsbedingungen dazu: "Wenn deine Online-ID auf einmal 'Tempxxx' lautet, wurde sie von einem anderen Spieler gemeldet oder von unseren Moderatoren geprüft, mit dem Ergebnis, dass deine Online-ID gegen die PSN Nutzungsbedingungen verstößt."

Etwas anders sieht es aus, wenn die ursprüngliche Online-ID einen Verstoß darstellte. Dann kann nicht, wie eigentlich vorgesehen, nach einem Wechsel zum Ursprungszustand zurückgekehrt werden. Die erstmalige Änderung der ID ist kostenlos. Für jede weitere veranschlagt Sony 9,99 Euro beziehungsweise 4,99 Euro für Mitglieder des PlayStation-Plus-Dienstes.

PlayStation Plus - April 2019 Free Games Trailer
Auch Sony hat nun die kostenfreien Spiele via PlayStation Plus im April bekannt gegeben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel