News - Sudden Strike 4 : The Pacific War: Das bringt der bislang größte DLC

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kalypso Media hat für das Strategiespiel Sudden Strike 4 den bislang größten Zusatzinhalt seit dem Release im Jahr 2017 veröffentlicht. Wir verraten euch, was euch in "The Pacific War" alles erwartet!

Wer das Strategiespiel Sudden Strike 4 besitzt, der darf sich ab dem heutigen Freitag pünktlich zum Start in das Wochenende den neuen DLC namens "The Pacific War" zulegen. Bei diesem handelt es sich um die bislang größte Erweiterung für den Titel, in dem ihr neues Terrain erobern könnt.

Zu den neuen Inhalten zählen zwei komplett neue Kampagnen im Pazifik, die jeweils über zehn Einzelspieler-Missionen, sechs Doktrin-Kommandanten, 51 zusätzliche Fahrzeuge (unter anderem Amtrac LTV(A)-4, USS Enterprise CV-6, Soko Sagyo Ki sowie der Shokaku Flugzeugträger) sowie völlig neue Gameplay-Features verfügt. Zu Letzteren zählen beispielsweise bedienbare Flugzeugträger die die U.S.S. Enterprise.

Thematisch werdet ihr mitten in die Kämpfe zwischen alliierten Streitkräften und der Kaiserliche Japanischen Armee im Pazifik geworfen. Mit den japanischen Truppen dürft ihr beispielsweise Singapur erobern, damals die Hochburg der englischen Streitkräfte in Südostasien. Ansonsten warten auch die Schlacht bei den Santa-Cruz-Inseln,die gleichzeitig eines der größten Seemanöver des Zweiten Weltkriegs markiert, oder auch die Schlacht von Okinawa auf den Ryukyu-Inseln. Auf Seiten der Alliierten geht es beispielsweise in "Operation Watchtower" in die Schlacht um Guadalcanal, welche den Wendepunkt des Pazifikkrieges darstellte.

Neben dem kostenpflichtigen DLC gibt es außerdem auch ein kostenfreies neues Spiel-Update auf Version 1.15, welches neben generellen Verbesserungen auch drei neue story-basierte Singleplayer-Missionen mit sich bringt.

Sudden Strike 4 - Pacific War DLC Trailer
Mit "Pacific War" wurde nun der bislang größte DLC zum Strategiespiel Sudden Strike 4 vorgestellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel