News - Super Mario 64 : Modder bringt KI bei, das Jump 'n' Run zu zocken

  • Wii
Von Kommentieren

Das künstliche Intelligenzen Videospiele spielen, ist keine Seltenheit mehr. Dieses Projekt dürfte aber eine ganz andere Hausnummer sein. Ein Modder will einer KI beibringen, Super Mario 64 erfolgreich zu spielen.

Das künstliche Intelligenzen Videospiele spielen ist längst nichts Neues mehr. 2015 wurde bereits einer KI erfolgreich beigebracht, das erste Super Mario Bros. zu spielen. Was bei 2-D-Jump-n-Runs noch relativ einfach sein kann, wird ungleich komplexer, wenn sich eine künstliche Intelligenz plötzlich im 3-D-Raum bewegen muss. Ein Modder arbeitet derzeit allerdings trotzdem an einem Programm, das selbstständig den N64-Klassiker Super Mario 64 alleine spielen soll.

Um das zu schaffen, setzt der Modder mit dem Namen Kaze Emanuar drei verschiedene Routinen ein, die losgelöst voneinander die Spielmechaniken von Super Mario 64 lernen sollen. Laut ihm sei das vor allem in den Anfangstagen gar nicht einfach gewesen. Die KI musste ganz von vorne beginnen und die simpelsten Aktionen, wie das einfache Bewegen oder Springen erst einmal entdecken und lernen.

Allerdings macht sein Programm mittlerweile gute Fortschritte. So kann eine der Routinen bereits Wandsprünge ausführen und so an hochgelegene Stellen kommen. Eine andere KI konnte sogar bereits den ersten Stern in Super Mario 64 einsacken. Ob es der KI gelingen wird, das Spiel irgendwann durchzuspielen, bleibt natürlich abzuwarten.  

Top 10 - Von 2-D zu 3-D
Viele Spiele verabschiedeten sich mit der Zeit von ihrem 2-D-Ursprung, aber nur wenige machten in der Dreidimensionalität so eine gute Figur wie diese zehn Tite

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel