News - Super Smash Bros. Ultimate : Patch 1.2.0: Verbesserter Online-Modus und Charakteränderungen live!

  • NSw
Von Kommentieren

Für Super Smash Bros. Ultimate ist das erste Update mit der Versionsnummer 1.2.0 nach Release erschienen. Darunter einige erhoffte Verbesserungen, aber auch Rätselraten. Zu den Änderungen gehören auch Änderungen an einigen Kämpfern. Das wissen wir bis jetzt.

Erst vorgestern kündigte Nintendo an, im Laufe der Woche das Update 1.2.0 für Super Smash Bros. Ultimate zu veröffentlichen. Zwei Tage später, in der Nacht zum heutigen Freitag, ist der Patch bereits erschienen. Es bringt einige Änderungen mit, die einige freuen, andere wiederum ärgern dürfte. Dabei hielt sich Nintendo größtenteils recht vage.

Zunächst wurde der Schwierigkeitsgrad von Kämpfen gegen neue Herausforderer angepasst. Das heißt, höchstwahrscheinlich ist es nun einfacher, neue Kämpfer freizuschalten, da einige Matches durchaus knackig ausfielen und erneut ausgetragen werden mussten.

Eine viel wichtigere Änderung sind Verbesserungen am Online-Modus. Bei der Suche nach einem Spielpartner im Schnellen Spiel werden die Regelwünsche nun höher priorisiert, dafür kann das Matchmaking allerdings etwas länger dauern. Damit reagiert Nintendo auf die vielen Stimmen, die sich darüber beklagt hatten, dass so gut wie nie Kämpfe mit den gewünschten Regeln zustande kamen. Bei einem 1-vs.-1-Gesuch ohne Items konnten also durchaus Free-for-all-Kämpfe zu viert mit Items zustande kommen. Eine Garantie, dass dem Regelwunsch entsprochen wird, gibt es aber nach wie vor nicht. Darüber hinaus wurde die Stabilität der Echtzeitkommunikation verbessert. Ersten Berichten zufolge sollen Online-Kämpfe nun etwas stabiler laufen.

>> Super Smash Bros. Ultimate: Schon mal mit Bananen-Controller gesmasht

Allgemein wurden Anpassungen an der Spielbalance, Stabilitätsverbesserungen und weitere, nicht näher spezifizierte Änderungen vorgenommen. Darüber hinaus wurden folgende Kämpfer Änderungen und Balance-Anpassungen unterzogen:

Donkey Kong, Link, Kirby, Luigi, Ice Climbers, Junger Link, Olimar, Toon-Link, Bewohner, Quajutsu, Pac-man, Duck-Hunt-Duo und Melinda. Wie in der Vergangenheit hält sich Nintendo bei Smash bedeckt, wenn es um Veränderungen an Kämpfern geht. Wer nun fürchtet, dass sein Favorit schlimmstenfalls generft wurde, der kann vorsichtig aufatmen. Die Community von Smashboards prüft aktuell die betroffenen Kämpfer und hat eigenständig bereits einige Neuerungen ausmachen können, die hauptsächlich Bugs, Glitches und Animationen betreffen. Darunter zählen zum Beispiel ein Glitch, der auftauchte, wenn Quajutsu auf der Bildschirmscheibe K.O. ging. Die bislang noch unvollständige Auflistung findet ihr im Forum.

Top 10 - Die schrägsten Smash-Charaktere
Diese zehn Kämpfer aus Super Smash Bros. Ultimate sind ganz besonders individuelle Schneeflocken. Habt ihr schon mit ihnen gekämpft?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel